Bremsenstich behandeln

Einen Bremsenstich wie behandeln?

Bremsen und Bremsenstiche. Einer der gefürchtetsten Insektenstiche für uns Menschen und sogar für manche Tiere. Seine Merkmale sind deutlich und so muss man meistens nicht mal hinschauen, um zu wissen, das Bremsen zugestochen haben. Die Abheilung von diesem Insektenstich ist super angenehm, durch den Juckreiz, und dauert dann auch noch einige Tage. Und so suchst vermutlich auch Du dringend nach Möglichkeiten einen Bremsenstich behandeln zu können.

In unserem Ratgeber findest Du im Folgenden hilfreiche Behandlungsmöglichkeiten gegen Bremsenstiche. Wie Du Dich vor Bremsen schützen kannst und die Insektenstiche vorbeugst.

Hast Du es eilig, dann hier ein kurzer Überblick, was für Methoden sich so anbieten:
Bremsen sind vorrangig in der Sommerzeit aktiv. Ende April bis zum August finden sich die bissigen Insekten an. Insbesondere an schwülen Tagen scheinen sie geradezu an einem zu kleben. Magisch angezogen, aber von was? Schweiß.

Schweiß ist für viele Insekten sehr „attraktiv“ und auch für Bremsen ein rotes Tuch. Deshalb ist Körperpflege und dauerhafte Hygiene während der warmen Tage sehr wichtig.
Da Bremsen sich besonders gerne in der Nähe von großen Nutztieren aufhalten, solltest Du diese Gebiete auch eher meiden.

Kuhweiden, Pferdekoppeln usw. sind „Jagdgebiete“ der Bremsen, da sie sich vom Blut der Tiere ernähren. Und wir müssen uns denen nun auch nicht auf dem Silbertablett präsentieren.

Also:

  • Körperpflege hat oberste Priorität
  • Versuche Schweiß bestmöglich zu beseitigen
  • Meide Gebiete mit vielen Tieren und
  • Gebiete mit hoher Feuchtigkeit und Wärme

Bremsenstich mit Hitze behandeln

Bremsenstich behandeln - Insektenstichen vorbeugen bei einer Bremsenstich Allergie!
Bremsenstich behandeln – Insektenstichen vorbeugen bei einer Bremsenstich Allergie!

Einen Bremsenstich schnell behandeln? Das funktioniert mit gezielter Hitze. Das hilft bei sehr vielen Insektenstichen und muss nun nicht nur auf die Bremsen beschränkt sein, denn die Hitze zersetzt Proteine. Dabei handelt es sich um ein spezielles Protein, welches Bremsen unter die Haut spritzen.

Daraus entsteht dann meist der Juckreiz und auch eine Schwellung. Bemerkst Du also einen Stich, dann reagiere bestenfalls sofort mit etwas sehr heißem. Der jeweilige Gegenstand sollte über 40 °C haben. Ein erwärmter Teelöffel eignet sich dafür. Es gibt aber auch „Mäuse“ mit einer kleinen Metallspitze, welche sich stark erhitzt. Kurz auf den Stich halten und schon ist der schlimmste Part erledigt.

Kratzen unterdrücken

Ja hört sich super doof an, oder? Allerdings ist das sehr wichtig nicht weiter dem Juckreiz nachzugeben. Durch die Kratz-Bewegung der Hand läufst Du Gefahr, das sich Schmutzpartikel unter die Haut verirren. Und das kann schnell dazu führen, dass sich ein Bremsenstich entzündet. Und das wird dann erst richtig unangenehm.

Da gerade Kinder dazu neigen dem Juckreiz zu „zerkratzen“, solltest Du unbedingt ein Auge darauf haben, wenn (d)ein Kind sich juckt. In solchen Fällen kann ein Bremsenstich gefährlich werden.

Mittel gegen Symptome

Symptome eines Bremsenstichs sind sehr leicht zu erkennen, da man es einfach sofort spürt. Sofort treten stechende Schmerzen auf und beim Orten der Einstichstelle fällt meistens ein Nachbluten auf. Nach kurzer Zeit tritt dann auch schon der nervende Juckreiz ein und dann erhebt sich eine Schwellung rund um die Einstichstelle.

Da diese Symptome möglicherweise noch eine oder zwei Wochen anhalten, sollte man schleunigst lindernde und heilende Maßnahmen anwenden. Um den starken Juckreiz zu lindern, bieten sich Präparate mit dem Wirkstoff Dimetindenmaleat an. Dabei handelt es sich um ein Enzym, welche die Juckreiz-verursachenden Histamine im Körper blockiert.

Solche Präparate sollen meist lokal angewandt werden. So kann die Anwendung manchmal etwas anstrengend sein, aber es wirkt! Wem die punktuellen Präparate nichts sind, der kann auch auf Gel mit Dimetindenmaleat greifen. So zieht der Wirkstoff angenehmen in die Haut ein und zusätzlich gibt es einen kühlenden Effekt.

Ist der Bremsenstich entzündet, dann bieten sich hydrocortisonhaltige Präparate an. Es lindert die Symptome der Entzündung und unterstützt den Heilungsprozess der Haut.

Bremsenstich vorbeugen aber wie?

Um dem Juckreiz auf der Haut aus dem Weg zu gehen, gibt es viele Möglichkeiten einem Bremsenstich vorzubeugen. Insbesondere, wenn Du unter einer Bremsenstich Allergie leidest, dann ist es wichtig sich vor den Insekten zu bewahren. Mit drei einfachen Ratschlägen trägst Du bereits ein ganzes Stück dazu bei.

Wasser vermeiden

Bereits am Anfang erwähnten wir, dass warme und feuchte Gebiete unbedingt zu meiden sind. Noch konkreter kann man es auf das Wasser beziehen. Sind die Tage schwül und heiß, dann solltest Du nicht ans Wasser gehen. Die Bremsen scharen sich an Seen, Gewässer, sogar am Strand. Unzählige Bremsenstiche sind dann vorprogrammiert.

Möchtest Du dennoch in das kühle Nass springen, dann denke zumindest an ein Insektenspray, um die Brummer etwas fernzuhalten. Ein Versuch ist es immerhin wert.

Körperhygiene

Nicht beim Behandeln und Vorbeugen von Pickeln ist eine perfide Körperpflege von Nutzen. Die tägliche Morgendusche hilft auch sich gegenüber Bremsen zu schützen. Körperschweiß, beziehungsweise der Schweißgeruch ist verlockend für die Insekten und kleben geradezu an Deiner Haut, wenn Du nicht die richtigen Vorkehrungen triffst. Also vermeide Schweiß und achte auf Hygiene.

Angemessene Kleidung

Das Problem an Bremsen ist, das diese auch durch die Kleidung hindurch stechen können. Gerade im Sommer, wo der Mensch eher dünne Stoffe trägt, ist es ein riesiger Nachteil beim Vorbeugen von Bremsen- und Insektenstichen. Achte deshalb auf eher dickere Kleidung, bzw. kleide Dich mehrschichtig.

Für die Sommerzeit hört sich das etwas eigenartig an, aber mit etwas geschickter Ankleidetechnik, lässt sich es auch im Sommer mit dickerer Kleidung aushalten. Ein Blick auf Instagram oder auf ein YouTube-Video hilft Dir sicherlich weiter.

Bremsenstich behandeln – Video

Ist ein Bremsenstich gefährlich?

Kann ein Bremsenstich gefährlich sein? Ja das kann er, aber nur für einen Bruchteil der Menschen. Vorsicht ist geboten, wenn einen Bremsenstich Allergie vorliegt, denn dann können gefährliche Symptome auftreten. Ist die Allergie besonders stark, dann kann ein einziger Stich bereits Atemnot auslösen. Oder starke Schwellungen, welche beispielsweise die Atemwege verengen.

Aus diesem Grund tragen Insektenstich-Allergiker immer ein Notfallset bei sich, falls es zu einem Insektenstich kommt. Wichtig ist es zusätzlich ärztliche Hilfe zu rufen. Sind die Symptome besonders schwer und gehen über einen allergischen Schock hinaus, dann muss ein Notarzt gerufen werden.

Bremsenstich behandeln – Hausmittel

Bremsenstich behandeln - Insektenstichen vorbeugen bei einer Bremsenstich Allergie!
Bremsenstich behandeln – Insektenstichen vorbeugen bei einer Bremsenstich Allergie!

Natürlich müssen wir uns beim Bremsenstich behandeln nicht nur auf Präparate der Medizin verlassen. Mit vielen einfachen Tricks und Hausmitteln lässt sich die Heilungszeit von zwei Wochen rapide verkürzen.

Salbe

Ja eine Salbe gilt nun vielleicht nicht als richtiges Hausmittel gegen Bremsenstiche, aber sind wir mal ehrlich – jeder hat eine lindernde Salbe im Medizinschränkchen. Dabei kann es sich um ein kühlendes Gel handeln, wundheilendes oder um die Linderung von Juckreiz. Etwas wird sich finden.

Aloe Vera

Aloe Vera im Einsatz gegen Insektenstiche ist geradezu einzigartig. Das Tolle an der Sukkulente ist, dass Du sie auch einfach zu Hause anpflanzen kannst. Egal ob es sich dabei um den Garten handelt oder um einem Blumentopf auf der Fensterbank.

Das Gel der Aloe Vera Pflanze im Inneren der Blätter enthält ein natürliches Antiseptikum. Dieses Antiseptikum reduziert und hilft gegen Schwellungen, Juckreiz und sogar Schmerzen. Zusätzlich unterstützt es die Wundheilung.

Dafür entnimmst Du einfach etwas Gel aus dem Aloe Vera Blatt und lagerst es für eine viertel Stunde im Kühlschrank ein. Nach der Kühlung kannst Du das Gel auf die wunde Stelle auftragen und einwirken lassen. Bereits nach kurzer Zeit merkst Du deutlich eine Wirkung.

Kokosöl

Kokosöl wirkt antibakteriell und ist deshalb erstaunlich vielseitig einsetzbar. Beispielsweise im Schutz vor Karies, doch eben auch gegen einen Bremsenstich. Dabei kannst Du die Anwendung von Kokosöl nun mehrfach am Tag wiederholen oder Du benutzt ein kleines Wattepad, welches für wenige Stunden auf dem Stich bleibt.

Das Öl tötet die Bakterien ab und desinfiziert die Wunde. Lindert auftretenden Schmerz, lindert den Juckreiz und fördert zusätzlich noch die Heilung.

Backpulver

Die Anwendung von Backpulver ist nicht schwer. Es benötigt dafür lediglich einen Teelöffel Backpulver, etwas Wasser, und ein sauberes Tuch. Zuerst das Backpulver in ein Glas Wasser einrühren und auflösen lassen. Ist das Pulver nicht mehr sichtbar, beziehungsweise das Wasser trübt sich leicht, dann kannst Du ein sauberes Tuch darin vollsaugen. Danach wickelst Du das Tuch um die betroffene Stelle und lässt es dort für 15 bis 20 Minuten einwirken.

In dieser Zeit entfaltet sich die entzündungshemmende Wirkung des Backpulvers. Es reduziert die Schwellung, die Rötung und auch der Juckreiz wird weniger. Zusätzlich, durch die alkalische Eigenschaft, bringt es den pH-Wert der Haut wieder in ein Gleichgewicht.

Ähnliche Thematiken:

Was macht man bei einem Wespenstich?

Wespenstich behandeln - Was kann ich bei einem Wespenstich tun?
Wespenstich behandeln – Was kann ich bei einem Wespenstich tun?

Bemerkst Du den Stich der Wespe, dann desinfiziere die Stelle zuerst. Ungünstig ist es mit den Händen oder einem Tuch auf der empfindlichen Stelle herumzutatschen. Benutze lieber ein Desinfektionsspray um den Wespenstich behandeln zu können.

-> Wespenstich behandeln

Mückenstiche behandeln

Mückenstiche behandeln Apotheke
Mückenstiche behandeln Apotheke

Die Behandlung eines Mückenstichs mit Spitzwegerich ist mit der eines Gänseblümchens vergleichbar. In beiden Fällen hast Du eine schleunige Linderung, denn die Mücke sticht Dich vermutlich in der freien Natur und dort wachsen Spitzwegerich und Gänseblümchen zuhauf. Um einen Mückenstich behandeln zu können, zerschneidest Du ein Blättchen des Wegerichs und legst die Stückchen auf den Insektenstich.

-> Mückenstiche behandeln

Ähnliche Suchanfragen

Kilian Heyne

Kilian Heyne – Seit 2010 Experte im Bereich von Hautpflege und Lifestyle. Solange er nicht mit seiner Kamera und dem Handy durch die Welt zieht und nach neuen Trends in Sachen Mode und Anti-Aging ausschau hält, recherchiert und setzt er sich mit dem Thema Haut auseinander. Zusammen mit Dermatologen und Ärzten seines Vertrauens setzte Kilian seinen Blog auf, um auch anderen Menschen mit Hautproblemen zu helfen und zahlreiche Tipps und Tricks weiterzugeben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close