HautpflegeSorion ProdukteTest und Erfahrungen

Sorion Creme • Die ideale Hautpflege bei Schuppenflechte und anderen Hauterkrankungen

Sorion Creme

9.3

Wirkstoffe

9.6/10

Wirkung

9.0/10

Nachhaltigkeit

10.0/10

Preis-Leistung

8.5/10

Gesamturteil

9.4/10

Vorteile

  • freiverkäuflich und rezeptfrei
  • hochwertige ayurvedische Pflanzenextrakte und -öle
  • von Fachärzten und Dermatest-Laboratorien mit sehr gut bewertet
  • für juckende, trockende und schuppige Haut
  • auch als therapiebegleitende Pflege bei bspl. Psoriasis und Neurodermitis

Nachteile

  • keine bekannt

Die Schuppenflechte ist nach dem derzeitigen Stand in der der Medizin zwar nicht heilbar, man kann die Krankheit aber behandeln. Sehr gut bewährt haben sich dabei speziellen Salben zur Hautpflege. Eine davon ist die Sorion Creme. Wer unter Schuppenflechte oder einer Neurodermitis Krankheit leidet, kann mithilfe dieser Creme nicht nur seine Beschwerden spürbar lindern, sondern es werden auch die Abstände zwischen den einzelnen Schüben verlängert.

In den bisherigen Tests konnte mit der Sorion Creme in Erfahrung gebracht werden, dass dieses Pflegeprodukt auch insgesamt als erfolgreiche Repaircreme bei juckender, trockener und schuppiger Haut sehr gut geeignet ist. Bei dieser Creme handelt es sich um ein ayurvedisches Naturprodukt, das in Indien seit vielen Jahren schon bei strapazierter und sehr empfindlicher Haut zur Hautpflege eingesetzt wird, dabei den pH-Wert reguliert, erfrischt und die Haut verjüngt.

Die entzündungshemmende und regenerierende Wirkung verdankt die Creme ihren ayurvedischen Inhaltsstoffen, zu denen natürlich Öle und wertvolle Pflanzenextrakte zählen. Es ist vor allem das perfekte Zusammenspiel von solchen Extrakten und Ölen wie Niem, Gelbwurz und Sweet Indrajao, aber auch die heilende Färberwurzel in Verbindung mit Kokosöl, wodurch diese Salbe zur ersten Wahl wird bei der Behandlung von Schuppenflechte und anderen Haut-Irritationen und Haut-Erkrankungen.

Lesen Sie auch: Mein persönlichen Psoricol Creme Erfahrungen

Natürliche Inhaltsstoffe sorgen für die heilende Wirkung der Sorion Creme

Sorion Creme krebserregend? Ayurveda für die Haut in einer Hautcreme.
Sorion Creme krebserregend? Ayurveda für die Haut in einer Hautcreme.

Die Sorion Creme als ayurvedisches Naturprodukt lindert juckender Haut, hemmt die Schuppenbildung und ist deshalb für die Behandlung von Schuppenflechte, bei Neurodermitis und bei Ekzemen besonders gut geeignet. Durch die Inhaltsstoffe wird bei Anwendung der pH-Wert der Haut reguliert, die Creme wirkt parallel entzündungshemmend wie regenerierend. Aufgrund ihrer natürlichen Bestandteile ist der Einsatz der Creme für jede empfindliche und stark gereizte Haut empfehlenswert.

Dieses Produkt zur Pflege der Haut enthält kein Kortison. Die Hautpflege mit der Sorion Creme bei Psoriasis, Neurodermitis und Herpes wird so auch von keinen unangenehmen Nebenwirkungen begleitet. Die Creme ist der ayurvedischen Medizin in Indien schon länger bekannt und wird dort bei stark strapazierter und rissiger Haut eingesetzt. Die entzündungshemmend und regenerierende Wirkung klassifiziert die Salbe zu einem idealen Schutz für die Haut.

Die Basis für die positiven heilenden Ergebnisse liefern die natürlichen Inhaltsstoffe, gerade Kurkuma gilt dabei als Indikator für die Hemmung von Entzündungen. In der Sorion Creme sind auch Niem- und Kokosöl sowie Extrakte von der Färberwurzel und anderen Heilpflanzen enthalten. Besonders dem Öl vom Niembaum wird eine antibakterielle und antimykotische Wirkung nachgesagt. Die Färberwurzel sorgt für die Regeneration und einen natürlichen pH-Wert der Haut. Die Creme ist frei von Schadstoffen und kommt auch ohne Konservierungsstoffe aus, riecht sogar nach frischen Kräutern.

Sorion Creme Inhaltsstoffe

Namezu DeutschWirkungSchädlichkeit
Cocos Nucifera OilKokosöl- Pflege der Haut
- Rohstoff für Parfüm und Aroma
- Hemmt den Grundgeruch des Produkts
Unbedenklich
Curcuma Longa Rhizome ExtractGelbwurzel- Pflege der HautUnbedenklich
PetrolatumVaseline- Geschmeidig machend der HautSehr bedenklich:
- Verdacht auf Krebs zu erregen
Cera MicrocristallinaParaffinwachse- Kohäsion kosmetischer Mittel
- Förderung der Emulsionsbildung
Sehr bedenklich:
- Verdacht Krebs zu erregen
ParaffinParrafin- Pflege der HautSehr bedenklich:
- Verdacht Krebs zu erregen
BHAButylhydroxyanisol- Hemmung von Reaktionen durch SauerstoffHormonell wirksam:
- Hormonelle Störungen konnten an Tieren nachgewiesen werden
ParfumParfüm- Überdecken von Körpergeruch
-Rohstoff für Aroma oder Parfüm
- Hemmung des Produkt-Grundgeruchs
Individuelle Bewertung

So wird die Sorion Creme angewendet

Es wird empfohlen, dass die Sorion Creme mindestens zweimal am Tag auf die betreffenden Stellen der Haut aufgetragen und verrieben wird. Wenn die Haut sehr gerötet und schuppig ist, dann sollte nur ein Auftragen erfolgen, auf das Verreiben sollte hingegen verzichtet werden. Die Creme ist relativ fettig und sollte nicht direkt die Schleimhäute und auch offene Verletzungen oder Wunden erreichen. Nach dem Auftragen ist der Kontakt mit Sonnenlicht ebenfalls nicht empfehlenswert.

Lesetipp: Linola Hautmilch Erfahrungen

Optimal kann die Creme in die Haut einwirken, wenn sie durch Tupfen auf die Stellen der Haut kommt und man ihr die Zeit zum Einziehen lässt. Tests haben ergeben, dass dieses Naturprodukt auch für kleine Kinder ab dem vollendeten dritten Lebensjahr geeignet ist und auch bei Frauen in der Schwangerschaft aufgetragen werden kann.

Die Pflegewirkung wird verstärkt, wenn die Anwendung über den Tag verteilt mehrmals erfolgt. Da es sich bei dieser Creme um ein Naturprodukt handelt, wird die Farbe und die Konsistenz von einem zum anderen Produkt nicht hundertprozentig identisch sein. Die Creme wird idealerweise kühl und dunkel gelagert. Sie sollten auch darauf achten, dass Kinder keinen Zugriff auf das Pflegeprodukt haben.

Sorion Creme Erfahrungen anderer Anwender

Sorion Creme krebserregend? Ayurveda für die Haut in einer Hautcreme.
Sorion Creme krebserregend? Ayurveda für die Haut in einer Hautcreme.
Anne-Marie B. kommentiert dazu…

Also meine Sorion Creme Erfahrungen lassen sich in einem Wort beschreiben: Wundermittel. Ich musste bisher schon viele Cremes ausprobieren, darunter auch Salben derselben Marke, die nicht halfen. Doch mit Sorion habe ich einen echten Glücksgriff gelandet. Bereits nach einer, bzw. zwei Wochen waren erste Ergebnisse sichtbar. Ganze Stellen einer Schuppenflechte verschwanden. Auch nachdem ich die Sorion einen längeren Zeitraum nicht benutzte, gab es keine Rückfälle. Das Ergebnis ist einfach nur überwältigend – besonders nach so einer langen Suche!

Karasske schildert seine Meinung so…

Ich finde es echt nicht schlecht. Die Creme habe ich etwas über zwei Wochen unregelmäßig aufgetragen, und sichtliche Besserungen sind zu bemerken. Das drückt sich nicht nur äußerlich aus, auch innerlich. Keine Risse, Verschuppungen, und noch viel wichtiger; kein Juckreiz! Das einzige was man bemängeln könnte ist die bleibende Röte, die ist nach der Zeit noch nicht verschwunden. Doch für die bisherigen Verbesserungen kann man das auch vernachlässigen.

Jericho Mey beschreibt seine Erfahrungen…

Hautprobleme belasten mich schon eigentlich mein ganzes Leben lang. Dabei ist es nicht nur mal eine Schuppenflechte. Nein, auch Neurodermitis und andere Späße zählten zu meinen ständigen Beschwerden. Doch ganz schlimm fing es vor einem Jahr an. Ein ziemlich starker und sehr störender Juckreiz trat auf, worauf auch schon bald Bläschen an zwei Fingern meiner Hand auftauchten. Durch das Gekratze entzündete sich das auch schnell, und füllte sich auch so mit Flüssigkeit. Auch nachts bekam ich keine Ruhe vor diesem schrecklichen Gefühl. Selbst sanft mit Frotteetüchern brauchte nichts. 

Doch ein Arzt war keine Option. Sorry, aber wer nimmt wirklich gerne diese Cortison-Salben? Ach ja! KEINER! Also suchte ich Möglichkeiten. Eine davon war Selen, welches zu Anfang auch wirklich sehr gut half. Mindestens drei Viertel der ganzen Blasen verschwanden. Doch leider war das nur ein äußerlicher Erfolg. Linderung hinsichtlich des Juckreiz? – Fehlanzeige!

Also habe ich mich jetzt an diese teure Creme herangetraut. Man hört ja leider oft, das teure „Medizin“ nicht wirklich helfen soll, doch langsam war ich am verzweifeln. Und eines muss man gleich sagen: Leute das Geld lohnt sich! Erste Erfolge ließen etwas auf sich warten. Nach zwei Wochen verschwanden ersten Teile dieser seltsamen Stellen. Blasen sind vollständig verschwunden und auch der Juckreiz klingt sehr stark ab. Man fühlt zwar noch ein leichtes Kribbeln, doch auch das wird immer weniger. Einfach unglaublich was diese kleine Sorion Creme alles so leistet.

Video: Sorion Creme Erfahrungen – Der Badezusatz gegen Psoriasis und Neurodermitis

Ist die Sorion Creme krebserregend?

Inhaltsstoffe die Krebs erregen ist kein gutes Zeichen und erst recht kein gutes Bild für die Marke. Anhand der Aussage von verschiedenen Online-Checks der Inhaltsstoffe gibt es drei Inhaltsstoffe, welche eine krebsfördernde Wirkung zugeschrieben wird. Natürlich ist diese Aussage für Hilfesuchende ein Schlag ins Gesicht. „Kein Juckreiz mehr, aber dafür Krebs?!“. So oder so ähnlich beschweren sich einige Kommentare in Online-Foren über dieses Ergebnis. Ernüchternd.

Bereits in unserer Auswertung sind die Stoffe: Petrolatum, Paraffine sowie die Paraffinwachse aufgefallen und bedenklich bewertet worden. An dieser Stelle fragten wir uns auch, ob die Sorion Creme krebserregend sei. Natürlich könnte man sich nach Alternativen umschauen, allerdings ist der (wirksame und hilfreiche) Markt relativ beschränkt. Die Produkte wirken entweder oder es passiert nichts. Also wie bedenklich ist dann die Anwendung der Sorion Creme auf die Haut?

An dieser Stelle sind wir als Online-Ratgeber natürlich nicht in der Lage eine konkrete Auskunft zu geben. Die Entscheidung liegt bei einem selbst, allerdings können wir immer noch Rat geben. Mit krebserregenden Stoffen ist nicht zu spaßen; und die Thematik sollte deshalb ernst genommen werden.

Ist der Juckreiz auch mit anderen Cremes behandelbar, dann benutzen sie vielleicht besser diese. Gibt es jedoch bisher nicht anderes, dass ihnen helfen kann, dann benutzten Sie die Sorion Creme auch weiterhin. Nutzen Sie kleinere Mengen des Produkts, um die Gefahr größtmöglich zu beschränken. Außerdem sollten Sie nicht aufhören sich durch neue Produkte zu testen – so wie wir es auch tun.

Sorion Creme • Die ideale Hautpflege bei Schuppenflechte und anderen Hauterkrankungen
Bitte jetzt bewerten

Kilian Heyne

– Seit 2010 Experte im Bereich von Hautpflege und Lifestyle. Solange er nicht mit seiner Kamera und dem Handy durch die Welt zieht und nach neuen Trends in Sachen Mode und Anti-Aging ausschau hält, recherchiert und setzt er sich mit dem Thema Haut auseinander. Zusammen mit Dermatologen und Ärzten seines Vertrauens setzte Kilian seinen Blog auf, um auch anderen Menschen mit Hautproblemen zu helfen und zahlreiche Tipps und Tricks weiterzugeben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

Close
Back to top button