Hausmittel gegen PickelHautunreinheitenPickel

Kokosöl gegen Pickel

Pickel treten bei den meisten Menschen in der Pubertät erstmals als Zeichen der Veränderung der Hormone auf. Die Häufigkeit geht später zurück, dennoch können Pickel gerade bei unreiner Haut das ganze Leben zum lästigen Begleiter werden. Bei Akne wird das Pickelproblem sogar zu einer Allergie, bzw. einer Krankheit. Mit ihr wird die Haut in Mitleidenschaft gezogen und kann Narben hinterlassen. Kokosöl gegen Pickel und Akne ist eine von mehreren empfehlenswerten Hausmitteln für die erfolgreiche Bekämpfung der lästigen und unschönen Begleiter.

Nicht nur durch unreine Haut, auch durch unausgewogene Ernährung sowie eine ungesunde Lebensweise können Pickel entstehen, die zu Entzündungen führen können. Gesund leben, bewusst ernähren und gründlich das Gesicht und den Körper reinigen und pflegen, sind deshalb auch die wichtigsten Vorbeugungsmaßnahmen, um der Entstehung und Verbreitung von Pickel Einhalt zu bieten. Sind sie dennoch da, dann kann Kokosöl helfen, sie schnell wieder loszubekommen.

Kokosöl – Wirkung auf die Haut

Kokosöl gegen Pickel auf der Haut.
Kokosöl gegen Pickel auf der Haut.

Warum Kokosöl gegen Pickel hilft, liegt an seinen Bestandteilen und Eigenschaften. So erweist sich Kokosöl als ein vorbildlicher Feuchtigkeitsspender. Wenn die Haut feucht ist, kann sie quasi selber Unreinheiten erfolgreich den Kampf ansagen. Beim Einziehen des Öls in die Haut kommen schnell die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften zum Tragen. Aber auch dank der antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften eignet sich das Kokosöl sehr gut bei der Behandlung der Pickel.

Zu den Inhaltsstoffen des Öls gehört mit der Laurinsäure eine gesättigte Fettsäure. Der Körper verbrennt die Laurinsäure sehr schnell, weshalb auch der menschliche Stoffwechsel schnell von der Wirkung profitiert. Zusätzlich hält die Säure auch Bakterien von der Haut fern, behält dabei aber einen schonenden Einfluss. So gibt es keine negativen Auswirkungen auf Talgdrüsen und auch Poren verstopfen nicht. Derzeit wird Kokosöl als eine optimale natürliche Möglichkeit, gesehen diese Laurinsäure gegen Pickel zu verwenden.

Lesen Sie auch: Pickel am Rücken mit Kokosöl bekämpfen

Beachten sollten Sie bei der Anwendung die strikte Einhaltung der Hygiene, zum Aufbringen des Kokosöls auf den jeweiligen Pickel braucht es richtig saubere, gründlichst gewaschene Hände oder ein neues, ungebrauchtes Wattestäbchen. Einen weiteren Pluspunkt sammelt das Öl durch seine unkomplizierte Lagerung. Ein trockener Ort im Schatten innerhalb der Wohnung bei Zimmertemperatur reicht hierfür völlig aus.

Kokosöl Haut Anwendung

Für die Anwendung von Kokosöl gegen Pickel gibt es mehrere Optionen. Einerseits kann das Öl pur verwendet werden, andererseits kann es auch mit gezielt ausgesuchten, anderen Substanzen vermischt werden, um einen optimalen, effektiven Erfolg gegen Pickel und Akne zu erreichen. Vor dem Auftragen sollte eine gründliche Reinigung erfolgen. Erst wenn das Gesicht mit Wasser sauber gewaschen ist, kann auch das Öl seine antibakterielle Wirkung ausspielen.

Wenn Sie beginnen, das Kokosöl auf die Haut aufzutragen, sollten Sie sich im Klaren darüber sein, dass eine einmalige Anwendung nicht zum Erfolg führt. Regelmäßigkeit ist angesagt, am besten zweimal täglich, idealerweise am Morgen nach dem Aufstehen und am Abend vor dem Einschlafen. Beim puren Gebrauch schmieren Sie das Kokosöl gegen Pickel auf die betreffenden Hautstellen und lassen es einwirken.

Der Geruch ist nicht zu stark, sodass es auch am Tag nicht unangenehm wird. Von Natur aus ist Kokosnussöl relativ fest. Bei normaler Raumtemperatur, genauer gesagt bei etwa 23 °C, fängt es an zu schmelzen. Lagern Sie also das Öl korrekt, sollten Sie es vor der Anwendung etwas in den Händen verreiben, damit es geschmeidiger und einfacher einzuarbeiten ist.

Wenn Sie wollen, können Sie auch eine Lotion mit Kokosöl herstellen. Die Lotion ist eine wunderbare Methode die Wirkung der Laurinsäure mit anderen natürlich basischen Stoffen zu verknüpfen. Bei richtiger Zusammenstellung erhalten Sie ein noch effektiveres und wirksameres Produkt!

Kokosöl gegen Pickel vereint mit ätherischen Ölen - Probieren Sie es aus!
Kokosöl gegen Pickel vereint mit ätherischen Ölen – Probieren Sie es aus!

Eine solche Möglichkeit ist eine Lotion aus einem Esslöffel Kokosöl, ein paar Tropfen Teebaumöl und einem kleinen Schuss Zitronensaft. Das Ganze wird nach dem Mischen auf die Haut aufgebracht. Sowohl Teebaumöl wie auch das Vitamin C im Zitronensaft wirken entzündungshemmend. Auch extra ätherische Öle mit dem gleichen Effekt können gern noch beigemischt werden.

Kokosöl-Bad

Eine weitere Möglichkeit der Kokosöl-Anwendung gegen Pickel ist ein Bad. Ein paar Esslöffel kommen ins Badewasser – im Wannenbad kommt der komplette Körper mit dem Öl in Kontakt. Selbst Ihre Gesichtshaut bekommt eine wohltuende Pflege.

Kokosöl-Peeling

Kokosöl gegen Pickel einzusetzen, das können Sie auch in Form von einem Peeling. Die feste Form des Öls erleichtert die Durchführbarkeit dieser Option. So können Sie aus 200 Gramm Öl, 100 Gramm Zucker und etwas Honig eine Paste herstellen, die ideal für ein Peeling auf die Haut aufgetragen wird.

Innere Einnahme

Sogar eine zusätzliche innere Einnahme neben dem Auftragen auf die Haut zählt zu den Anwendungsoptionen von Kokosöl gegen Pickel. Dabei kann nicht nur die antibakterielle Wirkung noch gesteigert werden, sondern auch das eigene Immunsystem erhält eine Stärkung, die soweit geht, dass der Körper gegen Hautentzündungen besser geschützt wird.

Ein gutes Bio Kokosöl ist hier empfehlenswert, es hat einen guten Geschmack und kann dank der festen Konsistenz auf verschiedene Weise eingenommen werden. So können Sie sogar das Öl als Brotaufstrich einsetzen, den Pickeln wird so von innen heraus erfolgreich der Kampf angesagt, parallel leisten Sie einen Beitrag zur gesunden Ernährung.

Video: Kokosöl Haut Erfahrungen

Natives Bio-Kokosöl gegen Pickel

Kokosöl gegen Pickel auf der Haut.
Kokosöl gegen Pickel auf der Haut.

Kokosöl ist bereits in purem Zustand innerlich wie äußerlich eine überaus geeignete Substanz gegen viele Erkrankungen. Für den gewünscht effektiven Erfolg, ist es für Anwendung wichtig, dass es sich um reines, natürliches Kokosnussöl in einer hervorragenden Qualität handelt. Dafür steht definitiv natives Bio-Kokosöl. Wenn Sie solch ein Öl kaufen, bekommen Sie ein kalt gepresstes Kokosöl, die Kokosnüsse stammen ausschließlich aus biologischem Anbau.

Es wird dabei auf nahezu alle Pflanzenschutzmittel und auch auf Mineraldünger und Gentechnik verzichtet. Dem Öl werden darüber hinaus auch keine Geschmacksverstärker, Farb- und Konservierungsstoffe oder sonstige künstliche Aromen oder chemische Zusatzstoffe beigefügt. Auch wenn das native Bio-Kokosöl im Vergleich zum Kokosöl, das es im Supermarkt günstig zu kaufen gibt, relativ teuer ist, sollten Sie für sich und die Umwelt etwas Gutes tun und auf die Bio-Qualität setzen, die heute nicht nur in speziellen Reformhäusern und Biomärkten erhältlich ist, sondern inzwischen auch den Weg in den Supermarkt gefunden hat.

Lesetipp: Honig gegen Pickel

Bio-Kokosöl wird aber auch zusätzlich online im Internet auf verschiedenen Portalen angeboten. Im Online-Geschäft erhalten Sie eine sogar noch größere Auswahl zu geringeren Preisen. Oftmals lassen sich die Vergünstigungen durch weniger Aufwand erklären. Im Laden kämen noch Personalkosten, Lagerung und natürlich „Service“ dazu. Aber Achtung! Lesen Sie sich die Beschreibungen und notfalls auch die Bewertungen sorgsam durch.

Kokosöl gegen Pickel
Bitte jetzt bewerten

Kilian Heyne

– Seit 2010 Experte im Bereich von Hautpflege und Lifestyle. Solange er nicht mit seiner Kamera und dem Handy durch die Welt zieht und nach neuen Trends in Sachen Mode und Anti-Aging ausschau hält, recherchiert und setzt er sich mit dem Thema Haut auseinander. Zusammen mit Dermatologen und Ärzten seines Vertrauens setzte Kilian seinen Blog auf, um auch anderen Menschen mit Hautproblemen zu helfen und zahlreiche Tipps und Tricks weiterzugeben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button