Vitamin D gegen unreine Haut

Könnt ihr euch noch an die Kindheit erinnern, wenn die Mutter immer meckerte, dass man doch herausgehen soll. Zumindest war es bei mir so, denn ich war ein richtiger Stubenhocker, und mochte nicht herausgehen. Dass ich damit meiner Haut absolut keinen Gefallen tue, das wusste ich natürlich noch nicht. Dabei hilft Vitamin D gegen unreine Haut. Und da hört es noch lange nicht auf.

Bereits bei Vitamin A konnten wir feststellen, das Vitamine einen maßgeblichen Einfluss auf unsere Haut und die Hautbarriere nehmen. Natürlich profitieren auch noch zahlreiche andere Körperfunktionen von einer gesunden Einnahme an Vitaminen. Doch wie genau kann uns das Vitamin der Sonne genau weiterhelfen?

Wie hilft Vitamin D gegen unreine Haut?

Erfahrungen mit Vitamin D gegen unreine Haut.
Erfahrungen mit Vitamin D gegen unreine Haut.

Tatsächlich gibt es keine handfesten Studien oder wissenschaftliche Untersuchungen, die die Wirkung von Vitamin D – oder genauer Vitamin D3 bestätigen. Allerdings kann man anhand vieler (auch wissenschaftlicher) Berichte einige Schlussfolgerungen ziehen.

Zusätzlich nimmt das Vitamin nachweislich auf einige Hauterkrankungen positiven Einfluss, sodass auch unreine Haut oder sogar Akne mit Vitamin D unterstützend behandelt werden kann. Vitamin D hilft auf vier Ebenen:

  1. Akne, Pickel und allgemeine Hautunreinheiten treten extrem stark bei hormonellen Schwüngen auf. Vitamin D3 gilt als sogenanntes „Steroidhormon“ und kann somit vielerlei andere Hormone in unserem Körper regulieren.
  2. Hautunreinheiten, wie Pickel und Pusteln sind Entzündungen der Haut. Vitamine unterstützen die Hautbarriere durch eine verbesserte Zellerneuerung und effektivere Zellteilung. Somit können Entzündungen schneller gelindert und „repariert“ werden.
  3. Oftmals entstehen die Entzündungen durch Bakterien. Und glücklicherweise nehmen Vitamine einen großen Anteil am Immunsysteme in. So kann der Körper effektiver und stärker gegen Bakterien agieren, sodass schlimme Entzündungen sich vermeiden lassen.
  4. Bakterien nisten sich gerne in verstopften Talgdrüsen ein. Mit einem gesunden Haushalt an Vitamin D3 reguliert sich die Produktion von Talg und es kommt weitaus seltener zu Verstopfungen.

An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal erinnern, dass das Vitamin D alleine nicht die Lösung ist. Um effektiv gegen unreine Haut vorzugehen sollten eine angepasste und gesunde Ernährung, sowie eine grundlegende Hygiene gegeben sein. Das sind immer die ersten zwei Baustellen, welche man in Angriff nehmen sollte. Das Vitamin D kann Dir dann als großartige Unterstützung beistehen.

Wie nehme ich Vitamin D zu mir?

Bei der Aufnahme von Vitamine stehen immer mindestens zwei Optionen zur Verfügung: eine Umstellung in der Ernährung oder eine Vitamin-Kur. Auf dem Markt gibt es zahlreiche Tabletten und Kapseln, welche Dir einen zusätzlichen Schub an Vitamin D verabreichen. Allerdings kosten solche Kapseln immer recht viel, weshalb es sinnvoll ist auf die Ernährung zu achten.

Natürlich gibt es bei den Lebensmitteln eine ausgewogene Auswahl an Fleisch, aber auch vegetarischen Produkt. Die acht Vitamin-D-reichsten Lebensmittel sind:

  • fettreicher Fisch (z.B. Kabeljau, Thunfisch, Makrele, Lachs usw.)
  • Leber
  • Austern (Ist die eigentlich jemand?)
  • Butter, Milch und Eier – alles was ein gutes Frühstück braucht!
  • Sprossen und Löwenzahn
  • Steinpilze oder Shiitake Pilze
  • Haferflocken
  • Süßkartoffeln

Wie Du siehst ist es nicht wirklich schwer Vitamin D durch die Nahrung aufzunehmen. Vielerlei Lebensmittel sind bereits auch so in unserer täglichen Ernährung mit inbegriffen. Neben der Ernährung ist natürlich auch die Sonne von Vorteil. Einen aktiveren Tagesplan an der frischen Luft kann man ganz leicht erstellen.

Bereits eine halbe Stunde zusätzlich (an einem sonnigen Tag) kann bereits positive Auswirkungen auf das Hautbild haben. Und natürlich auch auf Deine Gesundheit.

Was passiert bei einem akuten Vitamin-D-Mangel?

Entziehst Du Deinem Körper über einen längeren Zeitraum die nötige Menge an dem Vitalstoff, kann es katastrophale Auswirkungen auf Deinen gesamten Körper. Alleine bei der Haut lassen sich schnell über 12 Folgen erkennen und nachweisen.

  1. Die Haut wird dünner. Damit ist sie anfälliger für Verletzungen.
  2. Trockenheit und Risse treten viel häufiger auf.
  3. Falten bilden sich viel schneller und bleiben zumeist bestehen.
  4. Die natürliche Flora der Haut ist gestört.
  5. Der Schutz vor freien Radikalen sinkt stark ab, sodass die Haut folglich schneller altert und Schäden nimmt.
  6. Keime haben ein leichteres Spiel sich einzunisten und einzudringen.
  7. Dementsprechend sind auch Infektionen häufiger der Fall.
  8. Neben Keime sind auch Bakterien schnell dabei. Hautunreinheiten bilden sich häufiger.
  9. Der Heilungsprozess der Haut und auch der Schleimhaut ist beeinträchtigt.
  10. Die Haut reagiert empfindlicher, sodass es zu Hautausschlägen kommen kann.
  11. Verschiedene Hautkrankheiten, unter anderem Neurodermitis und Schuppenflechten, sind öfter anzutreffen und viel schwerer zu beseitigen.
  12. Die Kopfhaut wird nicht vernünftig versorgt, sodass der Haarausfall bekräftigt wird.

Vitamin D Wirkung auf die Haut

Was passiert bei einem Überschuss?

Auf natürlichem Wege kann es praktisch gar nicht zu einem Überschuss kommen. Wo der Körper sich mit Vitamin A noch schwertut, hat er hingegen mit Vitamin D ein recht leichtes Spiel. Zu einer Überdosis kann es nur auf unnatürlichem Wege kommen, wie beispielsweise bei hoch dosierten Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten.

Eine gesunde Zufuhr liegt bei 100 Mikrogramm für einen gesunden erwachsene Körper. Ein wenig darüber kann man schon gehen, allerdings sollte man diese Ziffer nicht maßlos überschreiten! Mit einer Überdosis riskiert man beispielsweise Nierensteine bis hin zu Nierenversagen. Doch auch andere unangenehme Begleiterscheinungen sind die Folge.

Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen, Nervosität, extremer Durst und Schwächegefühl sind nur ein kleiner Teil der Folgen. Aus diesem Grund empfehle ich die natürliche Aufnahme von Vitamin D gegen unreine Haut: gesunde Ernährung und Sonne.

Vitamin D gegen unreine Haut • Ähnliche Beiträge:

Erfahrungen mit Vitamin D gegen unreine Haut.
Erfahrungen mit Vitamin D gegen unreine Haut.
Ähnliche Suchanfragen

Kilian Heyne

Kilian Heyne – Seit 2010 Experte im Bereich von Hautpflege und Lifestyle. Solange er nicht mit seiner Kamera und dem Handy durch die Welt zieht und nach neuen Trends in Sachen Mode und Anti-Aging ausschau hält, recherchiert und setzt er sich mit dem Thema Haut auseinander. Zusammen mit Dermatologen und Ärzten seines Vertrauens setzte Kilian seinen Blog auf, um auch anderen Menschen mit Hautproblemen zu helfen und zahlreiche Tipps und Tricks weiterzugeben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close