Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluron. Sicherlich hast Du das x-Mal in der Werbung gehört, aber was ist Hyaluronsäure überhaupt? Nun das Hyaluron ist nicht umsonst sehr stark beworben und in unzähligen Produkten zu finden: es ist ein Bestandteil unseres Körpers! Damit stellt sich Hyaluronsäure auf Platz der wirksamsten kosmetischen Stoffe, die es gibt.

Doch damit die tolle kosmetische Wirkung auch eintritt, muss man einiges beachten, denn Hyaluronsäure ist nicht gleich Hyaluronsäure. Alleine die Molekülgröße entscheidet maßgeblich über den Erfolg des Produkts und der Anwendung. Doch was bedeutet das denn jetzt alles? Um Klarheit zu schaffen, findest Du alle wichtigen Informationen in diesem Blog.

Was genau ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil in unserem Körper und für verschiedene Bindegewebsarten unerlässlich. Auf die Frage „Was ist Hyaluronsäure?“ kann man ganz simple mit dem Vergleich zu einem enormen Wasserspeicher antworten. Denn genau das ist die Besonderheit am Hyaluron: es bindet sehr große Mengen von Wasser an sich.

Bereits ein Gramm von reinem Hyaluron kann bis zu 6 Liter fassen. Stehen die beiden Komponenten in Kombinationen, so entsteht eine Art Gel, welches zahlreiche Funktionen im menschlichen Körper erfüllt. Unsere Gelenke bedürfen dabei sehr viel von dem Gel. In der Gelenkflüssigkeit und auch im Knorpel gibt es hohe Dosen an Hyaluronsäure.

So bleiben auch bei einer hohen Belastung unsere Gelenke standhaft und geschmeidig.

Was ist Hyaluonsäure?
Was ist Hyaluonsäure?

Gerade durch den natürlichen Bestand von Hyaluronsäure in unserem Körper, ist es das kosmetische Mittel schlechthin. Es gibt keine Allergien und auch Nebenwirkungen gibt es bei reinem Hyaluron nicht. Auch in der Medizin findet die Säure häufig Anwendung, um beispielsweise gereizte Augen zu beruhigen und Rötungen zu lindern.

Hyaluronsäure Wirkung in Kosmetik

Auch wenn der Spruch „Es kommt nicht auf die Größe an“ in vielen Aspekten des Lebens zutrifft, so ist es bei der Hyaluronsäure etwas anders. Grob kann man die Säure nach zwei Molekülgrößen unterteilen: hochmolekular und niedermolekular. Beide Formen haben aber jeweils unterschiedliche Wirkungen, weshalb es von Vorteil ist über die Zusammensetzung zu wissen.

Allerdings findest Du eher selten einen klaren Hinweis auf die Molekularstruktur. Mit dem INCI-Begriff „Sodium Hyaluronate“ ist die Sache abgetan und es gibt keine weiteren Informationen. Einfach mal beim Hersteller nachhaken. Im Normalfall solltest Du eine Antwort erhalten.

Hochmolekulare Hyaluronsäure

  • Molekülmasse: 1500 kD und größer
  • nur kurzzeitige Wirkung
  • Bilden eines feuchtigkeitsspendenden Films auf der Haut
  • entzündungshemmend

Die größte Variante ist die hochmolekulare und kann eine Größe von bis zu 1500 kD aufweisen; wenn nicht sogar noch größer. So eine Größe kommt leider nicht mehr durch die Membran der Hautzellen, weshalb die Säure nur auf der Haut aufliegt. Das bedeutet jetzt allerdings nichts Schlechtes!

Es verändert nur die Wirksamkeit: Beim Verdunsten und in Kombination mit Keratin bildet sich ein Film auf der Haut, welcher die Elastizität der Haut verbessert. Allerdings ist dieser Film ziemlich anfällig, denn bereits von einigen Regentropfen kann der Film abgewaschen werden. Eine Langzeitwirkung entfällt damit komplett.

Ideal macht sich also eine Pflege mit hochmolekularer Hyaluronsäure zur Nacht, da Du Dich nicht mehr viel bewegst und keine weiteren Einflüsse den Film zerstören könnten. Zusätzlich wirkt diese Form der Säure entzündungshemmend, was die Anwendung für empfindliche Haut sehr attraktiv macht. Der Aspekt der Pflege geht also keinesfalls verloren.

Niedermolekulare Hyaluronsäure

  • Molekülmasse: 50 kD oder kleiner
  • Speicherung im Bindegewebe:
    • Langzeitwirkung
    • nachhaltige Wirkung gegen Falten

Mit einer Größe von 50 kd und kleiner ist es der niedermolekularen Hyaluronsäure möglich in die Haut einzudringen. Damit kann sich die Hyaluronsäure im Bindegewebe einlagern und der eigentlichen Aufgabe nachgehen: Wasser an sich binden. Die zusätzliche Feuchtigkeit, welche die Haut nun bekommt, sorgt für einen polsternden Effekt.

Die Haut wird straffer, praller und erste Fältchen werden sichtbar verringert. Mit der niedermolekularen Hyaluronsäure wird die Feuchtigkeit sozusagen mit in die Haut eingezogen. Das hat nicht nur deutliche sichtbare Vorteile, sondern auch Langzeitwirkung.

Oligo-Hyaluronsäure

Die letzte und eher unbekannte Form ist die Oligo-Hyaluronsäure. Dabei handelt es sich um die kleinstmögliche Form von Hyaluron. Der Name „Oligo“ verrät Dir dabei, dass es sich um ein Kettenmolekül handelt. Es kann noch tiefer in die Haut vordringen und damit kleine Falten sichtbar „glattbügeln“.

Ähnliche Thematiken:

Hyaluronsäure Herstellung

Hyaluronsäure Herstellung - wie funktioniert sie?
Hyaluronsäure Herstellung – wie funktioniert sie?

Etwa Ende der 90er Jahre haben Wissenschaftler ein Verfahren entwickelt, womit die Herstellung von Hyaluronsäure auf einer nicht-tierischen Basis erfolgt. Man spricht dann auch gerne mal von der „vegetarischen Hyaluronsäure“.

-> Lese Hyaluronsäure Herstellung hier!

Hyaluronsäure kaufen

Hyaluronsäure kaufen - Produkte, Injektion, Kosmetik?
Hyaluronsäure kaufen – Produkte, Injektion, Kosmetik?

Denn Hyaluron ist heute auch schon in einigen Cremes und anderen Pflegeprodukten enthalten. Auf der Suche nach der begehrten Säure musst Du Dich allerdings nicht auf die neuesten Läden stürzen. Bereits die klassischen Drogeriemärkte beherbergen das Anti-Aging-Wunder.

-> Lese Hyaluronsäure kaufen hier!

Ähnliche Suchanfragen

Kilian Heyne

Kilian Heyne – Seit 2010 Experte im Bereich von Hautpflege und Lifestyle. Solange er nicht mit seiner Kamera und dem Handy durch die Welt zieht und nach neuen Trends in Sachen Mode und Anti-Aging ausschau hält, recherchiert und setzt er sich mit dem Thema Haut auseinander. Zusammen mit Dermatologen und Ärzten seines Vertrauens setzte Kilian seinen Blog auf, um auch anderen Menschen mit Hautproblemen zu helfen und zahlreiche Tipps und Tricks weiterzugeben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close