Was kostet Tränensäcke entfernen?

Der Gesichtsausdruck ist müde und die Haut erschlafft: Tränensäcke sind ein Makel der Haut, dass sogar erstaunlich viele Menschen betrifft. Die feine Haut der unteren Augenlider ist sehr anfällig und gerade sie im Gesicht so dominant liegen, fühlen sich viele Menschen damit unwohl. Eine Operation muss her, denn das Fettgewebe geht nicht von alleine weg. Doch was kostet Tränensäcke entfernen?

Tränensäcke unterscheiden sich in ihrer Beschaffenheit. So können sie durch die Ablagerung von Wasser entstehen, oder durch kleinste Fettpölsterchen. Während man gegen die Wasserablagerung noch selbst Hand anlegen kann, beispielsweise durch Massagen, Masken und einer guten Hautpflege, so sind die Fettgewebeablagerungen sehr starr.

Was kostet Tränensäcke entfernen?

Wie vermutlich bei jedem Schönheitseingriff ist es ziemlich schwer einen genauen Preis festzulegen. Selbst ein Preisrahmen ist schwer auszumachen, da die Kliniken, bzw. die Praxen die Kosten von verschiedenen Faktoren abhängig machen. Unter anderem spielen die Faktoren:

  • Operationstechnik
  • Klinik
  • Standort
  • Erfahrung mit der Technik

eine entscheidende Rolle.

Grundlegend sollte man immer einen Preis von 2000 Euro mindestens einplanen. Ab da an schwankt von Praxis zu Praxis, sodass man auch auf Kosten von 2300 oder sogar 2900 Euro einstellen muss. Für einen genauen Preisrahmen kann man sich auch bei dem behandelnden Arzt direkt erkundigen. Dieser kann im Vorgespräch alle möglichen Fragen beantworten und stellt auch einen Kostenvoranschlag auf.

Viele Anbieter lassen auch eine Ratenzahlung zu, sodass man die Summe nicht auf einen Schlag begleichen muss. So kannst Du Dich in Ruhe der Operation unterziehen und den Preis in monatlichen Raten abbezahlen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"