L’Oréal Perfect Match Test und Erfahrungen

L'Oréal Perfect Match Grundierung

9.4

Inhaltsstoffe

8.5/10

Deckkraft

9.3/10

Ergiebigkeit

10.0/10

Preis-Leistung

9.5/10

Gesamturteil

9.5/10

Vorteile

  • mittlere bis hohe Deckkraft
  • leichtes Verblenden
  • perfektes Finish für Haut
  • gering Belastung und Tragegefühl auf die Haut
  • große Nuancen-Auswahl

Nachteile

  • nicht für trockene Haut geeignet
  • Produktdesign verschmiert sehr leicht

L’Oréal Paris Perfect Match Test und Erfahrungen

"<yoastmark

L’Oréal Perfect Match Test für die unglaublich vielen Farbnuancen einer Drogeriemarke. Bereits als die Foundation das erste Mal auf den Markt gebracht wurde, bekamen wir 29 Nuancen angeboten. Nun gibt es ein Update auf ganze 40 Farben. Doch kann sich die Formulierung auch diesmal wieder durchsetzen oder ist die Deckkraft und Verträglichkeit von Gestern? Finden wir es heraus in einem eigenen L’Oréal Perfect Match Test und Erfahrungen.

Das verspricht uns L’Oréal

Mit dieser Foundation kommt die sogenannte „Micro-Match-Technologie“ zum Einsatz, welche die Grundierung der Haut anpassen soll. Dabei passt sich das Produkt dem individuellen Hautton an und selbst die Hautstruktur soll erhalten bleiben. Durch diese Anpassung erhalten wir ein glattes und ebenmäßiges Erscheinungsbild. Maskeneffekt? Fehlanzeige.

Die Formel ist leicht zu tragen und man soll diese nicht spüren können. Ein weiterer Faktor um die Natürlichkeit des Teints sicherzustellen und auch die Haut nicht unnötig zu belasten. Das Verblenden ist durch die leichte Formulierung auch sehr einfach gestaltet, wobei die Deckkraft nicht drunter leidet. Eine mittel-hohe und gleichmäßige Deckkraft, durch feinste Pigmente ermöglicht, sorgt für makellose Ergebnisse.

Zusätzlich sind Wirkstoffe enthalten, die die Haut 24 Stunden lang mit Feuchtigkeit versorgen.

Eine passende Nuance für alle Hauttypen

Insgesamt 40 Nuancen kann man bei L’Oréal auswählen, wobei das System für den perfekten Farbtreffer recht einfach ist. Dabei bietet die Grundlage einen Verlauf von sehr hell bis sehr dunkel (also Nuance 1 bis 10) und unterteilt sich dann in drei Untertöne. Also zwischen kalt, neutral und warm. Interessant ist, dass auf der Internetseite nochmal zusätzlich eine Beschreibung der Hauttypen stattfindet. Sollte ihr euch also unsicher sein, dann helfen die Tipps noch einmal für eine sichere Entscheidung.

Dieser Trend ist doch schon länger etwas überfällig, doch nun finden sich endlich die ersten Vorreiter im Drogerie-Segment. Zusätzlich für die Liquid Foundation findet sich auch eine passende Puder-Foundation zum Fixieren und falls nötig, die Deckkraft zu erhöhen.

Außerdem sind Wirkstoffe enthalten, die die Haut 24 Stunden lang mit Feuchtigkeit versorgen.

  • Anpassung an Hautton und Hautstruktur
  • glattes und ebenmäßiges Erscheinungsbild
  • leichte Formel – gute Hautverträglichkeit
  • einfaches Verblenden
  • mittel-hohe und gleichmäßige Deckkraft
  • Versorgung mit Feuchtigkeit für ganze 24 Stunden

Perfect Match – richtige Farbe finden

Wie bereits beschrieben lässt sich der Hautton in drei Kategorien unterscheiden. In kühl, neutral und warm. Dabei sollen für jeden Hauttypen spezielle Eigenschaften zutreffen, welche die Auswahl vereinfachen sollen. Ein Blick auf das Handinnengelenk verrät dabei sehr viel. Außerdem solltet ihr eure „Sonnenempfindlichkeit“ beobachten und auch mal den heimischen Schmuck analysieren.

Handelt es sich um einen kühlen Hauttyp (Buchstabe C bei der Grundierung) dann schimmern an eurem Handgelenk bläulich-violette Äderchen durch. Außerdem seid ihr der Sonnenstrahlung gegenüber sehr empfindlich – braun werden ist also eher schwer. Außerdem ist Silberschmuck perfekt, denn er schmeichelt dem Teint. Trifft das zu? Dann sucht nach einer kühlen Farbe.

  • blau-violette Äderchen am Handgelenk
  • sehr empfindlich gegenüber der Sonne
  • Silberschmuck passt perfekt zum Teint

Ein neutraler Hauttyp hingegen besitzt blau-grün schimmernde Äderchen. Der Sonne gegenüber könnt Ihr einiges ab, allerdings ist Sonnenschutz trotzdem wichtig. Keiner mag als roter Krebs später herumlaufen. Als neutralen Typus hat man in Sachen Schmuck die besten Karten – Gold und Silber sind absolute Teint-Schmeichler.

  • Blau-grüne Äderchen am Handgelenk
  • verträgt direkte Sonne, benötigt aber Pflege
  • Silber- und Goldschmuck sind perfekt für den Teint
    L'Oréal Perfect Match Test und Erfahrungen
    L’Oréal Perfect Match Test und Erfahrungen

Grünlich schimmernde Adern gibt es beim warmen Hauttyp. Super typisch dafür ist die geringe Sonnenempfindlichkeit (neidisch). Am besten sieht goldener Schmuck aus, dieser bildet nicht so einen harten Kontrast wie Silber. Konntet ihr euch einem Typen zuordnen? Dann geht es weiter mit der richtigen Nuance, von eins bis zehn.

  • grüne Äderchen am Handgelenk
  • Unempfindlichkeit gegenüber der Sonne
  • Goldschmuck passt perfekt zum Teint

Ersteindruck – Eigenschaften der Foundation

Aus der Flasche heraus erhalten wir ein eher flüssiges Produkt. Das verursacht auch die ganze Schmiererei am Pumpkopf, da oftmals noch etwas nachläuft. Die Konsistenz selbst ist aber sehr gut, denn durch die flüssige Formulierung lässt es sich unglaublich leicht auftragen und einarbeiten. Allerdings bevorzuge ich die Pinsel beim Auftrag, da der Beauty Blender zu viel aufsaugt (empfinde ich so.)

Auch mit Pinseln lässt sich die L’Oréal Perfect Match Foundation leicht verteilen und verblenden. Es bleiben keine Striemen. Ich würde es als sehr ergiebig bezeichnen. Theoretisch benötigt man nur einen Pump für das ganze Gesicht. Da ich mir etwas mehr Deckkraft wünsche. Das Produkt lässt sich also auch aufbauen.

Das Finish ist erstaunlich natürlich, was ich erst nicht erwartet habe, da in der Foundation selbst noch kleine Schimmerpartikel enthalten sind. Dabei ist es ein perfektes Mittelmaß zwischen einem matten und „glowy-dewy“-Effekt.

Video: Loreal Perfect Match Test und Erfahrungen

Ähnliche Thematiken:

Asambeauty Magic Finish Erfahrungen

Asambeauty Magic Finish Erfahrungen mit Bestseller Qualität
Asambeauty Magic Finish Erfahrungen mit Bestseller Qualität

Einige Zeit ist unser letzter Test zu einem M Asam Beauty Produkt her. Doch das M Asam Clear Skin Set konnte mich überzeugen und auch die im Verlauf der Zeit neu erschienenen Erfahrungsberichte sind äußerst positiv. Zeit also für eine neue Runde. Diesmal geht es um meine Asam Beauty Magic Finish Erfahrungen. Vielleicht ist es ja schon aufgefallen, dass ich ein wenig in der kosmetischen Ecke experimentiere, wie mein L’Oréal Perfect Match Test den ein oder anderen schon aufmerksam machte.

Asambeauty Magic Finish Erfahrungen hier lesen!

Bitte jetzt bewerten

Kilian Heyne

Kilian Heyne – Seit 2010 Experte im Bereich von Hautpflege und Lifestyle. Solange er nicht mit seiner Kamera und dem Handy durch die Welt zieht und nach neuen Trends in Sachen Mode und Anti-Aging ausschau hält, recherchiert und setzt er sich mit dem Thema Haut auseinander. Zusammen mit Dermatologen und Ärzten seines Vertrauens setzte Kilian seinen Blog auf, um auch anderen Menschen mit Hautproblemen zu helfen und zahlreiche Tipps und Tricks weiterzugeben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close