Pickel im Auge drin • Was soll ich jetzt tun?

Was sich am Abend noch überhaupt nicht abzeichnet, kann am Morgen pure Realität werden. Sie bemerken beim Blick in den Spiegel einen Pickel im Auge. Extrem störend und so richtig unangenehm wird es, wenn das Auge beginn zu jucken und zu tränen. Manchmal kann sogar eine Schwellung hinzukommen. Bei diesen Pickeln kann es sich entweder um Gerstenkörner direkt am Lid des Auges oder um Hagelkörner handeln, eine Diagnose kann Ihnen der Arzt geben.

Für ihre Entstehung gibt es mehrere Ursachen. Dass die Pickel im Auge vermehrt im Winter entstehen, wenn es kalt ist, wird durch die trockene Heizungsluft begünstigt. Dadurch kommt eine Disharmonie im Tränenfilmfluss zustande, die einen Sekretstau der Drüsen an den Lidern auslösen.

Die Folge sind eitrige Entzündungen am Wimpernkranz, die nicht nur als Pustel im Auge sichtbar sind, sondern auch Schmerzen verursachen können. Der Gang zum Arzt ist auf alle Fälle stets empfehlenswert! Besonders dann, wenn die Entzündung nach einer Woche nicht wieder verschwinden, größer werden oder zuhauf auftreten.

Welche Ursachen für die Pickel im Auge kommen infrage?

Pickel im Auge - Hordeolum und Entzündung heilen.
Pickel im Auge – Hordeolum und Entzündung heilen.

Bei niedrigen Außentemperaturen wünscht man sich selbstverständlich eine warme Wohnung, dafür haben Sie ja auch die Heizung in den eigenen vier Wänden. Doch genau hier liegt auch eine der Ursachen für Pickel im Auge. Denn die trockene Heizungsluft als Reaktion auf die Kälte draußen wärmt nicht nur, sondern kann auch zu trockenen und gereizten Augen führen.

Es kann dadurch zu einer Störung innerhalb des Aufbaus und des Abflusses vom Tränenfilm kommen. Diese Störung kann einen Sekretstau in den Augenlider-Drüsen auslösen. Außen und innen an den Lidkanten finden nun die Eierbakterien Staphylokokken den Nährboden, den sie brauchen um für Entzündungen und letztlich für die Entstehung der Pustel am Auge zu sorgen.

Lesen Sie auch: Pickel am Augenlid – Ursachen und Behandlung

Dabei dringen die Bakterien in eine Drüse am Rand des Lides ein, das Augenlid bekommt eine Schwellung und nach etwa vier Tagen taucht dann hier ein kleiner gelblicher Knubbel auf. Wenn es sich um ein Gerstenkorn handelt, wird im normalen Verlauf der Pustel nach etwa einer Woche aufplatzen und langsam von selbst abheilen.

Aber nicht nur die trockene Heizungsluft zählt zu den Ursachen der Pustel am Auge. Auch mangelnde Hygiene, eine chronische Akne-Erkrankung oder ein gestörtes Immunsystem kommen hierfür infrage.

Gerstenkorn oder Hagelkorn: Was sind die Unterschiede beim Hordeolum?

Ein Pickel im Auge (Hordeolum) ist immer störend und unangenehm. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Hagelkorn oder um ein Gerstenkorn handelt. Dennoch ist die Unterscheidung wichtig, um die Stelle zuverlässig zu behandeln und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, auch um den Ursachen auf den Grund gehen zu können.

Wenn Sie einen kleinen roten Knubbel am Augenlid entdecken, es zu einer Schwellung dort kommt, die spannt und auch auf Druck eine spürbare Wirkung zeigt, dann ist es zumeist ein Gerstenkorn.

In der Folge wird hier auch eine Entzündung sichtbar, in der sich Eiter befindet. Diese Pustel im Auge kann durchaus zu Schmerzen führen. Den Arzt sollten Sie konsultieren, wenn das Gerstenkorn nach etwa einer Woche nach dem Aufplatzen immer noch nicht abgeheilt ist.

Der Arzt muss dann ausschließen, dass hier gefährliche Bakterien ihr Unwesen treiben, die von den Talgdrüsen und den Schweißdrüsen am Lid aus sich im gesamten Augenbereich ausbreiten können.

Das Hagelkorn definiert einen kleinen, zumeist harmlosen Knoten infolge einer Verstopfung oder chronisch entzündeter Augendrüsen. Normalerweise gibt es hier keine Schwellung, keinen Juckreiz und auch keine bis nur sehr geringe Schmerzen zu beklagen.

Das Hagelkorn kann allerdings zwischen Augenlid und Bindehaut drücken oder reiben und eine Bindehautentzündung hervorrufen. Die Sehkraft kann darunter leiden, es tränkt und ist lichtempfindlich.

Zusammenfassung zu Gerstenkorn und Hagelkorn

GerstenkornHagelkorn
- Entzündung der Liddrüse- Bedingung ist ein Sekretstau
- Infektion/Entzündung durch Bakterien verursacht- Entstehung aufgrund eines Sekretstaus
- verursacht Schmerzen- kann anschließend zu einem Gerstenkorn führen
- heilt weitaus schneller ab

Mit den Fingern sollten Sie auf keinen Fall ein Gerstenkorn ausdrücken?

Auch wenn ein Pickel im Auge sehr stört und Ihnen das sehr unangenehm ist, sollten Sie weder ein Hagelkorn, erst recht nicht ein Gerstenkorn selber aufdrücken. Es gilt die eiserne Devise bei jedem Pickel die Finger davon unbedingt wegzuhalten. Denn die Störenfriede sind nur dann harmlos, wenn man sie in Ruhe lässt, nicht anfasst und sich in keiner Phase einmischt, das Gerstenkorn also auch von selber aufbrechen kann.

An das Drücken und Aufbrechen der Pickel sollten Sie gar nicht erst denken. Denn dadurch schalten Sie die jegliche Gefahr aus, die durch den Kontakt der Finger mit dem Pickel entstehen könnte. Ein Ausdrücken mit den Fingern könnte immerhin dazu führen, dass die Eiter-Bakterien in die Blutbahn gelangen können, die auch zum Gehirn führen.

In der Folge kann dadurch auch eine lebensgefährliche Hirnhautentzündung entstehen. Lieber den Arzt aufsuchen statt den Pickel selber erledigen wollen, denn der Pickel könnte auch auf eine Diabetes hinweisen.

Video: Pickel im Auge behandeln mit Hausmitteln

Wie wird ein Hordeolum behandelt?

Pickel im Auge - Hordeolum und Entzündung heilen.
Pickel im Auge – Hordeolum und Entzündung heilen.

Spätestens wenn der Pickel im Auge eine Schwellung verursacht, möchten Sie natürlich etwas dagegen tun. Eine Möglichkeit sind spezielle Augensalben mit desinfizierender und antibiotikahaltiger Wirkung. Beachten Sie aber hier, dass man für die antibiotikahaltige Salbe ein Rezept vom Arzt benötigt! Die Anweisung auf dem Beipackzettel sollten Sie genau studieren und beherzigen, wenn Sie diese Salbe dann auf die Pickel-Stelle aufbringen.

Durch das richtige, vorgeschriebene Auftragen der Salbe geht die Schwellung zurück, die Infektion kann eingedämmt werden. Auch Wärme kann die Heilung der Pickel im Auge forcieren. Dabei muss man unterscheiden in trockene und feuchte Wärme. Auf die feuchte Wärme wie bei einem Einsatz von Kompressen mit Kamille sollte man auf jeden Fall verzichten.

Lesetipp: Eiterpickel behandeln

Denn dadurch wird alles nur noch schlimmer, weil sich die Haut hier aufgeweicht. Das sorgt dafür, dass die Bakterien noch mehr Nährboden bekommen. Weitere Gerstenkörner sind dann nur noch eine Frage der Zeit. Mit einer Rotlicht erzeugenden Lampe wird hingegen trockene Luft erzeugt, die Heilung des Gerstenkorns wird hier unterstützt. Erfolgreich behandeln können Sie die Pickel am Auge auch mit Augentrost.

Hinter diesen Namen verbergen sich Augentropfen auf natürlicher Heilpflanzenbasis. Damit werden nicht nur Pustel behandelt, sondern auch eine Bindehautentzündung. Die Entzündung des Pickels wird spürbar gelindert, wenn Sie mit einem Tupfer ein paar Tropfen Augentrost auf die betreffende Stelle geben.

Bei allem, was Sie bei der Behandlung der Pickel am Auge tun, steht die strenge Hygiene. Die Finger sollten nicht nur wegbleiben, um die Pickel nicht selber auszudrücken. Auch bei den Behandlungsmaßnahmen haben sie an diesen Stellen nichts zu suchen. Dafür gibt es hygienisch saubere Wattetupfer und andere Hilfsmittel.

Ähnliche Thematiken:

Pickel am Augenlid - Hordeolum beseitigen.
Pickel am Augenlid – Hordeolum beseitigen.

Pickel sind im Gesicht und anderen sichtbaren Stellen des Körpers super unangenehm. Besonders störend sind dabei Pickel am Augenlid und am Wimpernkranz. Abhängig von der genauen Stelle am Lid des Auges und der Ursache ihrer Entstehung spricht man in der Medizin von einem Gerstenkorn oder einem Hagelkorn.

Wenn die Entzündungen groß sind, Schmerzen verursachen oder immer wieder an den Lidern oder an den Lidrändern auftauchen, dann ist es ratsam sich mit diesem Problem an den Arzt zu wenden.

-> Pickel am Augenlid Ratgeber

Weiterführende Seiten zum Thema Pustel im Auge

http://www.augenklinik.med.tum.de/node/324

Bitte jetzt bewerten

Kilian Heyne

Kilian Heyne – Seit 2010 Experte im Bereich von Hautpflege und Lifestyle. Solange er nicht mit seiner Kamera und dem Handy durch die Welt zieht und nach neuen Trends in Sachen Mode und Anti-Aging ausschau hält, recherchiert und setzt er sich mit dem Thema Haut auseinander. Zusammen mit Dermatologen und Ärzten seines Vertrauens setzte Kilian seinen Blog auf, um auch anderen Menschen mit Hautproblemen zu helfen und zahlreiche Tipps und Tricks weiterzugeben.

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. Mein Augenarzt hat mir das ganze Phänomen genauso erklärt, wie hier in diesem Ratgeber und Blog. Mich störte dieses Fremdkörpergefühl enorm. Während an mir herumgedoktert wurde, erklärt man mir, wie sowas entsteht. Natürlich eine tolle Ablenkung für jegliche Untersuchungen um gesund zu bleiben. Die Symptome am Lidrand trafen genau zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close