Backpulver gegen Falten

Backpulver ist beim Backen kaum noch wegzudenken. Wer fluffige Gebäcke zaubern möchte, der greift immer mal wieder zum guten Backpulver. Doch wusstest Du, dass das Pulver nicht nur zum Backen verwendet werden kann? Unteranderem benutzt man Backpulver gegen Falten, sodass es auch in der eigenen Schönheit eine große Rolle spielt.

Natürlich hört es sich im ersten Moment ungewöhnlich an, dass man eine Backzutat für straffe Haut verwenden soll, doch probiere das Hausmittel einmal aus, und du wirst ein kleines Wunder erleben.

Kurzfassung

Backpulver gegen Falten

Oftmals geben wir viel zu viel Geld für Produkte aus. Gerade in der Kosmetik schießen die Preise ganz schnell und die Höhe, wobei ab einem gewissen Punkt nicht mehr Qualität aus einem Produkt herausgeholt werden kann. Wir bezahlen willentlich für den Markennamen, und hoffen, dass uns die Inhaltsstoffe zu mehr Schönheit verhelfen.

Tatsächlich muss dem nicht sein. Man kann bereits mit dem eigenen Haushalt eine unglaubliche Vielzahl an Produkten herstellen, welche die gekaufte Kosmetika ablösen. Vorteil: Hausmittel sind um ein vielfaches günstiger. Um auch Dich davon zu überzeugen haben wir ein Rezept für eine Backpulver-Maske vorbereitet. Trägst Du sie kontinuierlich auf, dann wirst Du bald erste Erfolge erkennen.

 Kokosöl und Backpulver gegen Falten

Für das Rezept benötigen wir auch nur drei Zutaten, aus denen Du mehrere Masken herstellen kannst. Deine Zutatenliste lautet:

  • Backpulver
  • Kokosöl
  • Vitamin E

Idealerweise legst Du ein verschließbares Gefäß bereit, denn dann kannst Du gleich in größeren Mengen arbeiten. Benutze bei den Zutaten Produkte in Bioqualität. Natürlich sind Bio-Produkte ein wenig teurer, doch wir arbeiten hier direkt an der empfindlichen Haut und wollen keine irritierenden Mittel auftragen.

Für die Maske selbst mischt Du nun acht Esslöffel Kokosöl mit vier Esslöffel Backpulver zusammen. Vermische die beiden Zutaten einmal miteinander, sodass eine Art Paste entsteht. Danach fügst Du nun einige Tropfen Vitamin E hinzu. Hierbei kann man es nach Gefühl machen, doch es sollte nicht mehr als eine Pipette sein. Danach wieder gut miteinander vermengen.

Die Menge kannst Du nun im verschließbaren Gefäß aufbewahren. Ein kühler und dunkler Ort ist dafür perfekt. Mit dieser Menge sollte man ungefähr eine Woche auskommen; davon ausgehen, dass man die Maske dreimal pro Woche aufträgt.

Die Maske anwenden

Bevor Du die Maske aufträgst, solltest Du einmal das Gesicht reinigen. Der Alltags-Schmutz muss einmal von der Haut herunter. Es kann genügen einige Ladungen lauwarmes Wasser auf dem Gesicht zu verteilen. So kann man sich einmal Seife sparen und irritiert die Haut nicht zu stark. Nach der Reinigung kommt nun schon die Maske zum Zug.

Sie kann bequem mit den Händen aufgetragen werden, wobei wir hier kreisende Bewegungen empfehlen, da das Pulver gleichzeitig wie ein feines Peeling wirkt. Danach heißt es dann warten. Mindestens 10 Minuten und maximal 30 Minuten. Die Einwirkzeit sollte man für sich selbst festlegen. Solange es eben angenehm ist. Je länger man sie trägt, desto besser können die Wirkstoffe einziehen.

Danach die angetrocknete Maske mit lauwarmem Wasser abspülen. Sei dabei möglichst gründlich, denn Rückstände können zu Hautirritationen führen.

Backpulver allgemein verwenden

Lustigerweise musst Du nicht mal direkt eine Maske anrühren. Einige Anwender berichten auch davon, dass sie ihre Pflegeprodukte mit Backpulver mischen und das Gemisch für eine Zeit lang auf der Haut lassen. Allerdings kann ich hier nicht von eigenen Erfahrungen sprechen und würde lieber bei der Kokosöl-Variante bleiben.

Backpulver gegen Falten - Maske mit Kokosöl

Backpulver für Haut schädlich?

Einige Stimmen werden immer wieder laut, dass die Anwendung von Backpulver der Haut eher schadet. Und das kann vorkommen, wenn man das Pulver nicht angemessen verwendet. Um den richtigen Umgang zu kennen, muss man die Eigenschaften von Backpulver verstehen. Die Beschwerden würden nämlich vorzugsweise bei trockener Haut auftreten.

Vorweg hat Backpulver viele positive Eigenschaften, die unserer Haut Gutes tun. Zum Beispiel wirkt es antiseptisch und entzündungshemmend, was gerade bei Problemen mit Pickeln sehr vorteilhaft ist. So bekämpft es Bakterien. Desweiteren gleicht Backpulver den pH-Wert unserer Haut aus. Ein neutraler pH-Wert ist sehr gesund für unsere Haut und beruhigt sie.

Durch die Textur ist das Pulver auch sehr gut in der Lage Öle zu absorbieren. Fettige und auch Mischhaut profitiert davon sehr gut, da es nachhaltig die Talg- und Ölproduktion der Haut regulieren kann. Durch die Textur verhilft es auch abgestorbene Hautzellen auf sanfte Art zu entfernen. Somit eignet sich die Maske insbesondere für Mischhaut und ölige Haut.

Mit dem Kokosöl kann man die Maske natürlich auch auf trockener Haut anwenden, wobei man nach der Maske eine pflegende und feuchtigskeitsspendende Creme aufträgt.

Weiteres Wissen für Dich:

Passend zu dem Thema „Backpulver gegen Falten“ haben wir weitere Beiträge auf dem Blog, die Dein Wissen erweitern können. Ansonsten kannst Du Dich auch immer auf Pinterest inspirieren lassen! Vielleicht wirfst Du ja einen kleinen Blick auf die folgenden Themen:

Natron gegen Falten

Natron gegen Falten als Maske oder als Peeling
Natron gegen Falten als Maske oder als Peeling

Das Rezept für die Natron-Maske kannst Du divers einsetzen, sodass es Dir nicht nur gegen Falten hilft. Verändert man das Verhältnis der beiden Zutaten leicht, dann bekommt man ein hervorragendes Peeling, welches Dir bei Hautunreinheiten aushilft. Das angemessene Verhältnis für ein entsprechendes Peeling liegt bei 1:1.

-> Lies hier weiter!

Hefemaske

Hefemaske zusammen mit Honig auftragen
Hefemaske zusammen mit Honig auftragen

Wie immer, mischt man die beiden Zutaten bis eine Paste entsteht. Achte hierbei auf eine geschmeidige und leicht flüssige Konsistenz. Die Maske soll nämlich komplett antrocknen, sodass es wie eine Folie wirkt. Der Zustand sollte nach etwa 10 Minuten eintreten, sodass die Pflege auch nicht allzu lange dauert.

-> Lies hier weiter!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"