Hefemaske

Klassischerweise kennt man die Hefe aus dem Bereich des Backens. Insbesondere Brote, aber auch Bier wird mithilfe von Hefe hergestellt. Doch an diesem Punkt hören die Fähigkeiten von Hefe noch lange nicht auf. Man kann die beliebte Backzutat auch super für die Reinigung und Verbesserung der Haut verwenden. Sehr beliebt ist dabei die Hefemaske, da man sie erstaunlich vielseitig nutzen kann.

So eine Hefemaske kannst Du, mit den richtigen Zutaten kombiniert, gegen verschiedene Hautprobleme verwenden. So wirkt sie gegen Pickel und Entzündungen, gegen Mitesser und selbst bei Falten kann man sich eine Maske aus Hefe anrühren. Das klingt doch nach einem Mulittasking-Produkt. Damit auch Du davon profitierst, haben wir für Dich gleich einige Rezepte herausgesucht.

Hefemaske Rezept Kurzfassung

Hefemaske – Rezepte Überblick

Diese Rezepte basieren auf Basis von Hausmitteln, was so viel bedeutet wie: Den Großteil der Zutaten wirst Du zu Hause vorfinden. Vielleicht fehlt mal eine Kleinigkeit, aber dafür musst Du nicht extra einkaufen fahren. Insgesamt haben wir drei Rezepte für Dich, welche sich gegen Pickel, Mitesser und gegen Falten richtet. Natürlich gibt es noch viel mehr Variation, doch diese drei sind am einfachsten.

Hefemaske gegen Pickel

Das Schöne an einer Hefemaske ist ihre Vielseitigkeit. Du kannst verschiedene Zutaten zusammenwürfeln und schon hast Du ein richtiges Bündel an Anti-Pickel-Wirkstoffen. So kannst Du beispielsweise bei dem folgenden Rezept den Honig mit verschiedenen Hausmitteln austauschen, oder einfach ganz weglassen. Die Basis bilden nämlich Milch und Hefe. Bereits das kann als Maske ausreichen.

Zutaten für die Hefemaske:

  • ein halber Würfel Hefe
  • zwei Esslöffel warme Milch
  • ein Teelöffel Honig

Zuerst muss man den halben Würfel Hefe ein wenig Zerbröseln, sodass man überhaupt eine Paste daraus formen kann. Bevor Du nun die Milch hinzugibst, erwärme diese kurz. Die leichte Wärme lässt die Hefe besser arbeiten, sodass wir eher eine perfekte Konsistenz erhalten. Hast Du eine entsprechend dickflüssige Konsistenz erreicht, kannst Du nun den Honig hinzufügen.

Der Honig stellt eine schöne Ergänzung dar, da er entzündungshemmend und feuchtigkeitsspendend auf die Haut einwirkt. Gebe dem Gemisch vor dem Auftrag eine kurze Gehzeit. So kann die Hefe arbeiten und anfangen zu quellen. Danach lässt sich die Paste auch schon auf das Gesicht auftragen. Idealerweise nimmst Du Dir dafür einen Spachtel oder einen Pinsel zur Hilfe.

Nun heißt es wieder warten. Hast Du die Maske nicht zu dick aufgetragen, dann sollte es nach spätestens 20 Minuten durchgetrocknet sein. Danach mit lauwarmem Wasser abwaschen. Achtung: Hierbei kann es etwas ziepen und ziehen, also behutsam vorgehen und ausreichend Wasser verwenden. Glücklicherweise regt das leichte Ziepen die Durchblutung an.

So bekommst Du als Endresultat eine weiche, strahlende und ebene Haut.

Hefemaske mit Rezept & Anwendung
Hefemaske mit Rezept & Anwendung

Hefemaske gegen Mitesser

Beschäftigst Du Dich mit Mitessern, dann wirst Du sicherlich die Black-Mask gesehen haben. Ein Produkt, welches die Verstopfungen aus den Poren herauszieht. So ähnlich funktioniert die Hefemaske gegen Mittesser auch, nur das wir hier keinen schmerzenden Abzug haben.

Für die Maske benötigst Du:

  • Hefe (idealerweise Brauhefe; Backhefe funktioniert aber auch)
  • Kokosmilch (dient als Bindemittel, sodass auch Mandelmilch funktioniert)

Wie immer, mischt man die beiden Zutaten bis eine Paste entsteht. Achte hierbei auf eine geschmeidige und leicht flüssige Konsistenz. Die Maske soll nämlich komplett antrocknen, sodass es wie eine Folie wirkt. Der Zustand sollte nach etwa 10 Minuten eintreten, sodass die Pflege auch nicht allzu lange dauert.

Ist die Paste richtig durchgetrocknet, dann wasche alles mit lauwarmem Wasser ab (Abziehen ist nicht nötig). Du wirst merken, dass an den Fetzen der Maske sich kleine Punkte angesammelt haben. Voilà Mitesser.

Hefemaske gegen Falten

Hefemaske gegen Falten
Hefemaske gegen Falten

Einen Beitrag zur Anwendung einer Hefemaske gegen Falten haben wir bereits veröffentlicht, weshalb ich hier jetzt einmal ganz frech ein Link zur Verfügung stelle, wo Du Dir Rezept und die Anleitung in Ruhe durchlesen kannst. Den Text findest Du hier.

Übrigens hilft auch dieses Rezept gegen kleine Entzündungen und Mitesser – ein richtiges Tausendsasser-Rezept.

Videoanleitung

Warum eignet sich Hefe als Hausmittel?

Hefe ist ein ganz besonderes Hausmittel, da es eine positive Wirkung von innen und außen bezieht. So können wir beispielsweise über Hefekapseln, Hefeflocken und anderen Nahrungsergänzungsmitteln unserer Haut und unseren Haaren etwas Gutes tun. Genauso gut funktioniert es auch von außen in dem wir eine Maske auftragen.

Ein kleiner Bonus bei der Maske: Wir entschleunigen und entspannen uns vom sonst so schnellen Alltag. Doch im Vordergrund stehen die Inhaltstoffe von Hefe.

So finden wir eine Vielzahl von essenziellen Nährstoffen, wie beispielsweise Aminosäuren, Mineralstoffe, Spurenelemente und eine gute Ladung Eiweiß. Gerade für das allgemeine Wohlbefinden sind viele Wirkstoffe enthalten: Eisen, Zink, Kupfer und Mangan sowie Fluoride, Magnesium, Kalzium und Kalium, Natrium, Schwefel, Phosphor und die Liste könnte so weiter gehen.

Neben einem Schub für die Gesundheit gibt es auch eine ganze Menge an „Schönheitsstoffen“. Allem voran verschiedenste Vitamine wie Vitamin E, B1, B2 und B6 sowie Niacin, Pantothensäure, Biotin und Folsäure. Ein kleines Kraftpaket, wenn man es sich so recht überlegt, und bisher haben wir es nur zum Backen benutzt.

Weiteres Wissen für Dich:

Passend zu dem Thema „Hefemaske“ haben wir weitere Beiträge auf dem Blog, die Dein Wissen erweitern können. Ansonsten kannst Du Dich auch immer auf Pinterest inspirieren lassen! Vielleicht wirfst Du ja einen kleinen Blick auf die folgenden Themen:

Gesichtsmaske gegen Pickel

Gesichtsmaske gegen Pickel - Wirkungsvolle Stoffkombinationen gegen Entzündungen
Gesichtsmaske gegen Pickel – Wirkungsvolle Stoffkombinationen gegen Entzündungen

Mit ihren natürlichen Zutaten helfen Sie der Zellerneuerung der Haut, dienen der Haut als Nahrung und bringen ihr die benötigte Feuchtigkeit. Als solche Zutaten haben sich vor allem Honig, Zimt, aber auch Apfelessig, das Kurkuma-Gewürz und Milch bewährt. Sogar grüner Tee kommt wegen seiner entzündungshemmenden Eigenschaften als Zutat für eine Maske infrage.

-> Lies hier weiter!

Maske gegen Pickel

Maske gegen Pickel - Gegen fettige Haut und trockene Stellen
Maske gegen Pickel – Gegen fettige Haut und trockene Stellen

Darüber hinaus stehen bewährte Hausmittel ebenfalls hoch im Kurs. Dazu zählen auch verschiedene Rezepte für eine Maske gegen Pickel, die Sie sogar aus leicht zugänglichen Zutaten des täglichen Lebens aus einfache Art und Weise selber herstellen können. Wenn Sie sich die einzelnen Rezepte anschauen, sollte Ihre Zuversicht wachsen, sich für Gesichtsmasken zum Selbermachen zu entscheiden.

-> Lies hier weiter!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"