Eier gegen Pickel • Mit dem täglichen Frühstücks-Ei zur schönen Haut?

Es ist schon erstaunlich, mit welch simplen Hausmitteln man gegen Pickel vorgehen kann. Vermutlich hat jeder von uns irgendwie mit Eiern zu tun gehabt: sei es Backen, Kochen oder direkt zum Verzehr. Doch wusstest Du auch, dass die Eier gegen Pickel helfen? Dabei kannst Du es sogar vielfältig einsetzen, denn nicht nur die reine Ernährung hilft, sondern auch das rohe Ei als eine Art Maske.

Noch interessanter ist, dass sich beide Bestandteile des Eis gegen Pickel einsetzen lassen. Eidotter und Eiklar haben zwar verschiedene Funktionsweisen, bringen Dich aber zum gleichen Ziel. Im Folgenden werden wir uns aber vorrangig auf das Eiklar oder Eiweiß, konzentrieren. Haben wir das abgearbeitet, dann kommen noch zu einigen Informationen über Eigelb dazu.

Wie behandle ich Pickel mit Eiklar?

Die Anwendung von Eiweiß gegen Pickel ist sehr einfach und sollte für Jedermann möglich sein. Das Eiweiß kannst Du nämlich einfach als Maske auftragen und einwirken lassen. Doch dafür müssen wir zuerst an das Eiweiß, bedeutet also: Eigelb und Eiweiß voneinander zu trennen. Mit ein bisschen Übung geht das schnell von der Hand und ohne Schalen-Reste.

Nun kannst Du das Eiweiß schaumig schlagen. Das funktioniert mit einem Schneebesen, ist aber sehr aufwendig, weshalb Du lieber zu einem Mixer greifen solltest. Das geht auch wesentlich schneller. Ob Du ausreichend mit dem Mixer gearbeitet hast, kannst Du mit einem ganz einfachen Trick herausfinden: Drehe die Schüssel einmal auf den Kopf. Sollte nichts mehr herauslaufen, dann hast Du das Eiweiß erfolgreich steif geschlagen.

Und genau diesen Zustand wollen wir erreichen. Es ist auch möglich das Eiweiß unaufgeschlagen auf die Haut zu geben, allerdings endet es eher in einer Sauerei und ist nicht so wirkungsvoll. Nun kannst Du die schaumige Masse auf Dein Gesicht tragen. Für den Auftrag empfiehlt sich ein Pinsel oder ähnliches. Mit den Händen solltest Du nicht unbedingt im Gesicht arbeiten, da sich viele Bakterien an ihnen sammeln.

Hast Du die Masse gleichmäßig auf die Gesichtshaut aufgetragen, dann heißt es warten. So lange, bis der Eiweißschaum auf der Haut getrocknet ist. Meist wirkt es fast so, als sei der Schnee verschwunden. Außerdem wirst Du es auch an der Gesichtshaut selbst merken, da sich trocken anfühlt und auch etwas spannt.

Jetzt das Gesicht mit lauwarmen Wasser abwaschen und alle Rückstände beseitigen. Ich persönlich behandle mein Gesicht nach einer Ei-Maske nochmal mit einem Tonic oder Gesichtswasser, um auch wirklich alle Rückstände des Eiweißes loszuwerden. Damit Deine Haut im Nachhinein nicht durch Trockenheit leidet, solltest Du nach dem Gesichtswasser noch eine feuchtigkeitsspendende Creme verwenden.

Dafür nutze ich selbst meist ein Hyaluron Gel, da dieses aus nur sehr wenigen Komponenten besteht und auch gleichzeitig für ein wenig Anti-Aging sorgt.

Ei Maske gegen Pickel selber machen

  1. Eiweiß und Eigelb voneinander trennen
  2. Eiweiß mit einem Mixer schaumig schlagen (steif)
  3. schaumige Masse gleichmäßig auf dem Gesicht verteilen
  4. Warten!
  5. Rückstände mit lauwarmen Wasser abspülen
  6. Gesicht mit einem Tonic oder Gesichtwasser reinigen
  7. zum Schluss: feuchtigkeitsspendende Creme oder Gel auftragen

Eiweiß und Zitrone

Eine Maske, die es richtig in sich hat, erhältst Du, wenn Du Eiweiß und Zitrone kombinierst. Dabei ist die Rezeptur ganz ähnlich wie zuvor, nur das nun noch der Saft einer halben Zitrone dazukommt. Mit dem Zitronensaft in der Maske kommt nun noch eine entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaft hinzu, dank der Zitronensäure.

Allerdings solltest Du diese Maske nicht zu oft wiederholen, da die zusätzliche Säure die Haut sehr stark austrocknet. Zitrone pur beispielsweise sollte man nur punktuell auf Pickel auftragen. Deswegen nutze diese Maske vielleicht alle zwei Wochen einmal.

Eier gegen Pickel

Worauf sollte ich achten, wenn ich Eiklar verwende?

Aus den Eiweiß Maske Erfahrungen heraus sollte ich Dir einige Tipps geben, wenn Du Eiweiß gegen Pickel anwenden möchtest. Arbeitet man gegen Hautunreinheiten, dann möchtest Du auch sicherlich langfristige Ziele erreichen; sprich die Pusteln, Poren und anderer Unrat sollte nie wieder auftauchen. Das kannst Du natürlich erreichen, in dem Du Eier gegen Pickel nutzt.

Die erfolgreichste Methode dabei ist die Maske (und beim Backen bleibt ja meistens auch etwas Eiweiß übrig, das man so wunderbar verwerten kann!). Diese solltest Du im Idealfall etwa zwei- bis dreimal in der Woche wiederholen. Dabei muss es sich nicht nur auf das Gesicht beschränken. Andere Körperpartien, wie die Brust, der Rücken oder auch der Hals sind sehr populäre Pickel-Herde.

Auch dort ist das Auftragen von Eiklar sehr hilfreich. Das Eiweiß selbst ist aber nicht als das absolute Wundermittel anzusehen. Mit der Maske alleine wirst Du sicherlich Erfolge erzielen, allerdings ist es viel effizienter, es als einen Bestandteil einer richtigen Pflegeroutine zu sehen. Vergiss also nicht Dein Arsenal an Produkten im Badezimmer, denn die Ei-Maske alleine wird das nicht ersetzen können.

Achte auf die Qualität der Eier. Viele Menschen greifen einfach zur günstigsten Variante, dabei sollte man aber lieber zur Frische und Bioqualität greifen. Gerade in preiswerter Ware sind oftmals Bakterien enthalten, welche wir zwar leicht verdauen können, aber unsere Haut nicht verarbeitet. Kleine Entzündungen und Pickel sind die Folge. Außerdem riechen die günstigen Eier auch nicht sonderlich gut.

Du solltest auch beachten die Mund-, Augen-, und Nasenpartie dringend auszulassen. Wie Du sicherlich weißt, ist Eiweiß ziemlich klebrig, was Augen und Nase nicht gerade zugutekommt. Und damit wir die Salmonellen-Gefahr auch gleich ausschließen, ist der Mund besser auszusparen.

Wie wirkt Eiweiß gegen Pickel?

Eier gegen Pickel - Ei Maske aus Eiklar oder Eigelb
Eier gegen Pickel – Ei Maske aus Eiklar oder Eigelb

Vielleicht kannst Du es Dir schon denken: Eiweiß ist eine wunderbare Hilfe bei sehr fettiger Haut, da es eben diese trocknet durch Öl-absorbierende Eigenschaften. Außerdem wirkt es antibakteriell, wodurch die Pickel viel schneller verheilen und die Bakterien, welche die Pickel verursachen, reduzieren sich maßgeblich. Der Nährboden wird ihnen sozusagen entzogen. Es ist deshalb aber auch wichtig, dass Du die Rückstände gründlich entfernst, da sonst wieder Nährboden verfügbar ist.

Neben der Bekämpfung von Bakterien und Pickeln wird sich auch um die Poren gekümmert. Durch den Einsatz von Eiweiß verengen sich diese nämlich. Diese Eigenschaft nennt man auch adstringierend, was insbesondere bei der Vorbeugung von Entzündungen, Pusteln und Pickeln hilfreich ist.

Wichtig ist die Eiweiß-Behandlung regelmäßig durchzuführen, damit auch nachhaltige Ergebnisse für Dich sichtbar werden. Es hilft gegen Pickel, Pustel, Poren und sogar gegen Aknenarben. Das enthaltene Vitamin A und Kollagen sorgen für eine bessere Abheilung von Aknenarben, sodass das diese leicht verblassen.

Die allgemeine Wirkung von Ei auf unsere Haut

Eiweiß und Eigelb ist nicht nur hilfreich bei der Beseitigung von Hautunreinheiten. Es sind noch viele weitere Inhaltsstoffe enthalten, welche der Haut ein richtiges Erholungs-Erlebnis verschaffen. So ist das Eiweiß ein großartiger „Wachmacher“. Die vitalisierenden Eigenschaften sorgen für eine frische und wache Ausstrahlung – müde und abgespannte Haut war gestern.

Auch wertvolle Vitamine sorgen für eine belebte Haut. Vitamin A und Vitamin B sorgen für eine frische und jugendliche Ausstrahlung. In der Schönheitsforschung gelten sich manchmal als regelrechter Jungbrunnen. Mit den verschiedenen Proteinen im Eiklar kannst Du auch die Hautbeschaffenheit beeinflussen.

Die Proteine können viel Talg absorbieren und damit fettige und ölige Haut leicht regulieren.

Eier gegen Pickel Nachteile

Es gibt zwei kleine Nachteile mit Eier gegen Pickel, wovon einer sich aber bereits durch einen Trick umgehen lässt. Für einen langanhaltenden und erfolgreichen Effekt ist es natürlich wichtig am Ball zu bleiben. Du musst die Maske konsequent und insbesondere regelmäßig anwenden. Die Wirkung selbst ist nämlich nur von kurzer Dauer, wodurch dreimal die Woche schon wichtig ist.

Habe ich ein Problem mit Hautunreinheiten, wende ich die Maske eine Woche dreimal an und die darauf folgenden Woche zweimal. Und das wieder dreimal. Außerdem musst Du sehr gründlich bei der Reinigung vorgehen. Es sollten keine Rückstände übrig bleiben, da es sonst sehr leicht zu kleinen Entzündungen kommen kann.

Die Maske zieht die Poren zusammen und jeglicher Unrat, der dann in die Poren kommt, kann es sich richtig bequem machen. Allerdings kannst Du diesen negativen Effekt leicht ausbügeln. Der Trick liegt dabei in der Vorbereitung. Bevor Du die Maske auf Deine Haut trägst, solltest Du sie anständig vorbereitet haben: ein Dampfbad und ein Peeling sind dafür ideal.

Der warme Dampf öffnet die Poren und sorgt bereit für eine ziemlich reine Haut. Die Ablagerungen in den Poren fließen ab und lassen die Haut wieder atmen. Anschließend bietet sich ein leichtes Peeling an. Ein schonendes Peeling entfernt die Verschmutzungen auf der Haut selbst. Trägst Du dann die Maske auf, so ziehen die Inhaltsstoffe richtig tief in die Haut und die Reinigung danach ist viel einfacher.

Pickel durch zu viel Eiweiß

Es ist durchaus möglich Pickel durch zu viel Eiweiß zu bekommen. Allerdings handelt es sich dabei eher um die Ernährung, da dieses Phänomen eher in der Sportler- und Bodybuilderszene verbreitet ist. Durch ein intensives Training mit einer erhöhten Aufnahme von Eiweiß tauchen plötzlich viele Pickel auf.

Es liegt die Vermutung nahe, dass durch die erhöhte Aufnahme die Talgproduktion sehr stark anzieht und sich damit die Ablagerungen in den Poren häufen. Pickel sind dann nahezu unausweichlich. Doch ich kann Dich beruhigen, mit der bloßen Anwendung auf der Haut hat es nichts zu tun. Du kannst also unbesorgt die Ei-Masken auftragen.

Eier gegen Pickel - Ei Maske aus Eiklar oder Eigelb
Eier gegen Pickel – Ei Maske aus Eiklar oder Eigelb

Fazit: Eier gegen Pickel

Eier gegen Pickel ist mein persönliches Lieblingshausmittel, da es so viele Vorteile miteinander kombiniert. Ich koche und backe sehr oft etwas mit Ei und beispielsweise trenne ich für Spaghetti Cabonara das Eiweiß immer vom Eigelb. Doch wohin mit dem Eiklar? Einfach eine Maske daraus zaubern und schon hat man alles Lebensmittel vollends verwertet.

Natürlich handelt es sich bei dieser Maske um keinen professionellen Eingriff, welcher sofort Wirkung zeigt, doch bei kontinuierlicher und regelmäßiger Anwendung ändert sich das Hautbild sichtbar zum Positiven. Außerdem ist das Hausmittel, im Vergleich zur Kosmetik, sehr günstig und irgendwie immer im Kühlschrank zu finden.

Insbesondere für Allergiker ist das Ei interessant, denn Farbstoffe, Duftstoffe und Konservierungsstoffe fehlen bei dem natürlichen Hausmittel komplett. Ein Naturprodukt, das so gut wie gar keine Nachteile aufweisen kann. Eier gegen Pickel ist eine absolut perfekte Alternative zu jeglicher Kosmetik und gibt vielen anderen Hausmittel gegen Pickel starke Paroli. Probiere es doch am besten selbst aus!

Ähnliche Thematiken:

Eiweiß und Zitrone gegen Hautunreinheiten

Zitrone gegen Pickel. Die Säure entzieht den Bakterien ihren Nährboden.
Zitrone gegen Pickel. Die Säure entzieht den Bakterien ihren Nährboden.

Puren Saft zu nutzen, bedeutet auch die pure Säure zu nutzen. Bevor Du also einfach eine Zitrone nimmst und sie wahllos im Gesicht verteilst, solltest Du einen kleinen Zwischenschritt einlegen: Verdünne den Saft mit Wasser.

-> Hier „Zitrone gegen Pickel“ lesen!

Zwiebel für eine saubere Haut

Zwiebel gegen Pickel und Entzündungen auf der Haut
Zwiebel gegen Pickel und Entzündungen auf der Haut

Am einfachsten ist es die Zwiebel einfach aufzuschneiden und aufzulegen. Doch für mich fehlt da das gewisse Flair, bei dem man sich auch richtig vorstellen kann, dass dort etwas wirkt. Und da ich ein riesiger Fan von Masken bin, da sie einem die Zeit erlauben sich unter der Woche mal zu entspannen, könnte eine Zwiebel Maske gegen Pickel nicht treffender sein.

-> Hier „Zwiebel gegen Pickel“ lesen!

Ähnliche Suchanfragen

Kilian Heyne

Kilian Heyne – Seit 2010 Experte im Bereich von Hautpflege und Lifestyle. Solange er nicht mit seiner Kamera und dem Handy durch die Welt zieht und nach neuen Trends in Sachen Mode und Anti-Aging ausschau hält, recherchiert und setzt er sich mit dem Thema Haut auseinander. Zusammen mit Dermatologen und Ärzten seines Vertrauens setzte Kilian seinen Blog auf, um auch anderen Menschen mit Hautproblemen zu helfen und zahlreiche Tipps und Tricks weiterzugeben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close