Vichy Aqualia Thermal Serum Test

VICHY Aqualia Thermal Serum

9.4

Wirkstoffe

10.0/10

Wirkung

9.0/10

Nachhaltigkeit

10.0/10

Preis-Leistung

8.7/10

Gesamturteil

9.2/10

Vorteile

  • zieht schnell in die Haut ein
  • langanhaltende Versorgung mit Feuchtigkeit
  • hinterlässt keine klebrige Textur
  • auf die wichtigsten Inhaltsstoffe reduziert
  • komfortable Reise-Größe

Nachteile

  • keine bekannt

Nachdem den sehr positiven Vichy Minéral 89 Erfahrungen geht es auch sofort weiter mit dem nächsten Produkt. Zurzeit benutze ich nebst dem Hyaluron Booster auch das Vichy Aqualia Thermal Serum. Mit beiden Produkten zusammen scheine ich persönlich eine perfekte Pflege für meine Mischhaut gefunden zu haben. Deshalb folgt nun einer kleiner Vichy Aqualia Thermal Serum Test, falls Ihr für den Winter auch noch auf der Suche nach einer reichhaltigen Pflege seid.

Als kurze Zusammenfassung: ein großartiges Hyaluron Serum um die Haut zu pflegen und geschmeidig zu machen. Nach mehreren Wochen wirkt die Haut aufgepolstert und praller und nebenbei fand ich heraus, dass es sich auch super als Primer für ein Make-up eignet.

Aussagen des Herstellers

Vichy Aqualia Thermal Serum Test - Hyaluronsäure mit Thermalquelle Wirkung auf die Haut
Vichy Aqualia Thermal Serum Test – Hyaluronsäure mit Thermalquelle Wirkung auf die Haut

Mit dem Vichy Aqualia Thermal Serum das Gefühl von purem Wasser auf der Haut verspüren. Dabei ist es geeignet für alle Hauttypen in einem Alter zwischen 20 bis 60 Jahren. Besondere Resultate erhalten Anwender mit einer trockenen Haut.

Die Besonderheit in diesem Hyaluron Serum ist das Vichy Thermalwasser. Über die Marke hinaus ist es bekannt für regenerative und hautberuhigende Wirkung. Im Zusammenspiel mit weiteren wenigen Inhaltsstoffen zeigt es deutlich seine Wirkkraft: Eine Verbesserung der interzellulären Wasserverteilung, was eine Optimierung des Feuchtigkeitstransports zur Folge hat.

Lesen Sie auch: Vichy Minéral 89 Erfahrungen

Damit verteilen sich die Wirkstoffe im Gesicht gleichmäßig, weshalb das Serum für ein gleichmäßiges Erscheinungsbild sorgt. Die Hyaluronsäure und Aquabioryl versorgen die Haut mir ausreichend Feuchtigkeit, während das Delta-Carageen die Hautbarriere unterstützt und schützt. Aufgrund nur weniger Inhaltsstoffe eignet sich dieses Produkt auch hervorragen für sehr empfindliche Haut. Das ist sogar dermatologisch getestet und nachgewiesen.

Das wichtigste in Kurzfasssung:

  • langanhaltende Versorgung mit Feuchtigkeit durch Hyaluron
  • pralle Haut und ein frischer Teint durch gleichmäßige Verteilung
  • feine Linien und Trockenheitsfalten werden gemildert
  • kaum wahrnehmbarer Duft für ein reduziertes Produkt
  • flüssige Konsistenz zum schnellen Einarbeiten

Verpackung und erster Eindruck

Aus dem kleinen Karton ausgepackt, hält man einen kleinen Glasflakon mit 30 ml in der Hand. Da dieser Flakon etwas schwerer in der Hand liegt, wirkt der erste Eindruck sehr hochwertig. Auch der versilberte Pumpkopf wirkt recht hochwertig. Allerdings ist die Plastik-Kappe dadrüber wieder ein wenig minderwertig. Besonders wenn man mal unterwegs ist, dann fällt der Schutz andauernd ab.

Durch den Glasflakon hindurch lässt sich ein wenig das Serum erahnen. Die Kappe ab und einmal pumpen und schon ist das Produkt auf der Haut. Das Serum selbst ist milchig trüb und ist erstaunlich flüssig. Allerdings lässt sich die Kosistenz eher als flüssig-gelig beschreiben, also es läuft nicht direkt von der Hand herunter. Auf das Gesicht aufgetragen wirkt es erstmal sehr kühlend.

Dabei scheint sich das Hyaluron Serum leicht aufzuwärmen, da es etwas wässriger wird. So lässt es sich sehr einfach auf dem gesamten Gesicht verteilen.

Vichy Auqalia Thermal Anwendung

Vichy Aqualia Thermal Serum Test und Erfahrungen - Die erste Anwendung.
Vichy Aqualia Thermal Serum Test und Erfahrungen – Die erste Anwendung.

Durch das gute Design des Pumpspenders, lässt sich das Thermal Serum auch ganz leicht anwenden. Zur Anwendung kommt das Hyaluron Serum einmal am Morgen und einmal am Abend. Dabei verwende ich immer zwei Pumps. – Ein Pump reicht für eine Gesichtshälfte mit Verteilung zum Hals. Dabei lässt es sich leicht verteilen, da es sich auf der Haut verflüssigt.

Je nachdem, ob es nun morgens oder abends ist, baue ich das Thermal Hyalron Serum etwas unterschiedlich in meine Pflegeroutine ein. Wichtig ist dabei natürlich immer: Einmassieren! Oder einklopfen, das ist natürlich noch besser, da man so der Faltenbildung am besten entgegengewirkt. Nachdem ich das Produkt in meine Haut eingearbeitet habe, folgen verschiedene Schritte.

Morgens wird zuerst das Gesicht gründlich gereinigt. Danach trage ich den Vichy Minéral 89 Skin Hyaluron Booster auf meine Haut auf, und lasse dieses für einige Minuten einwirken. Nachdem der Booster in die Haut eingezogen ist kommt auch schon das Vichy Hyaluron Serum zum Einsatz. Auch dieses lasse ich nach dem Auftrag für einige Minuten einwirken, das geht sehr schnell durch die flüssige Konsistenz des Serums.

Lesetipp: Hyaluron Gel selber machen

Danach geht es ganz unterschiedlich weiter. Im Sommer trage ich noch einen UV-Schutz auf, um den Aging-Prozess weiter hinauszuzögern. Geht es zu einem Event, ein schickes Dinner oder einfach mal, dann kommt etwas Make-up auf das Gesicht. Das Vichy Aqualia Thermal eignet sich nämlich erstaunlich gut als Primer für Foundation und Concealer. – Probiert es doch auch mal aus.

Am Abend hingegen ist die simple Routine umgedreht. Gesicht wieder gründlich reinigen, dann das Serum und danach den Hyaluron Booster. Ich lasse das Serum selbst unteren zum Schluss auf meiner Haut, da es manchmal ein klebriges Gefühl auf der Haut hinterlässt. Diese „Klebrigkeit“ hingegen macht sich wunderbar und folgende Produkt an Ort und Stelle zu halten.

Vichy Aqualia Thermal Serum Test - Hyaluronsäure mit Thermalquelle Wirkung auf die Haut
Vichy Aqualia Thermal Serum Test – Hyaluronsäure mit Thermalquelle Wirkung auf die Haut
Bitte jetzt bewerten
Ähnliche Suchanfragen

Kilian Heyne

Kilian Heyne – Seit 2010 Experte im Bereich von Hautpflege und Lifestyle. Solange er nicht mit seiner Kamera und dem Handy durch die Welt zieht und nach neuen Trends in Sachen Mode und Anti-Aging ausschau hält, recherchiert und setzt er sich mit dem Thema Haut auseinander. Zusammen mit Dermatologen und Ärzten seines Vertrauens setzte Kilian seinen Blog auf, um auch anderen Menschen mit Hautproblemen zu helfen und zahlreiche Tipps und Tricks weiterzugeben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant

Close
Back to top button
Close